Treffen im Lagerhaus geplant Attac informiert über G20-Themen

Ostertor. Vertreter von 19 bedeutenden Industrie- und Schwellenländern und der Europäischen Union (G 20) tagen am Freitag und Sonnabend, 7. und 8.
26.06.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gerald Weßel

Ostertor. Vertreter von 19 bedeutenden Industrie- und Schwellenländern und der Europäischen Union (G 20) tagen am Freitag und Sonnabend, 7. und 8. Juli, in Hamburg. Attac Bremen lädt für Mittwoch, 28. Juni, um 19.30 Uhr ins Lagerhaus, Schildstraße 12-19, zum Diskutieren ein. Attac möchte unter anderem darüber reden, ob mit den G20 ein gutes Leben für alle und eine moderne Klimapolitik denkbar sind.

Themen dabei sind Umwelt- und Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und Wirtschaftsentwicklung. Es wird darüber diskutiert, ob es alternative Modelle von Politik und Wirtschaft gibt: Könnte das bedingungslose Grundeinkommen vielleicht eine wichtige Rolle spielen? Wie lassen sich soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit weltweit durchsetzen? Dies sind beispielhafte Fragen, um die es am Mittwoch gehen wird.

An der Diskussion beteiligen sich Gerrit Hansen, Referentin für Internationale Klimaschutzpolitik von Germanwatch, und Alexis Passadakis von Attac Deutschland, der Mitglied im bundesweiten Koordinierungskreis von Attac ist. Er befasst sich vor allem mit Klimagerechtigkeit und Energiedemokratie. Bei Letzterem geht es um einen anderen Ansatz der Energiewirtschaft, um eine Energiewende, zum Beispiel durch Verzicht auf Großkraftwerke und Umstellung auf dezentrale Versorgung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+