Schwanewede Auf der neuen Boule-Bahn rollt die Kugel

Schwanewede. Auf der neuen Boule-Bahn in Schwanewede rollt die Kugel. Mit ersten Probespielen ist die Anlage hinter der Dreienkamp-Schule am Montag eingeweiht worden.
09.07.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gabriela Keller

Auf der neuen Boule-Bahn in Schwanewede rollt die Kugel. Mit ersten Probespielen ist die Anlage hinter der Dreienkamp-Schule am Montag eingeweiht worden. Mit der neuen Freizeiteinrichtung hat die Gemeinde Schwanewede nach langer Standortsuche jetzt einen Wunsch des Seniorenbeirates umgesetzt.

Nicht nur Senioren sollen auf der Boule-Bahn ihr Spiel machen. Die Anlage soll ein Treffpunkt für Jung und Alt sein, so der Seniorenbeirat-Vorsitzende Norbert Moser. Für Neulinge des Boulesports beginnt schon in dieser Woche ein kostenloser Schnupperkurs. Jeden Freitag im Juli von 15 bis 16 Uhr zeigt Robert Wichmann vom Seniorenbeirat Interessierten den richtigen Umgang mit der Kugel.

Der offizielle Spielbetrieb startet ab August. Mittwochs von 10 bis 11 Uhr und freitags von 15 bis 16 Uhr kann dann unter Anleitung geboult werden, sofern das Wetter mitspielt. Der Turnverein Schwanewede stellt einen Übungsleiter. An den offiziellen Spieltagen werden auch Kugeln gestellt. Der Seniorenbeirat und der Turnverein haben für den Spielbetrieb jeweils einen Satz angeschafft. Das Spielvergnügen unter Anleitung ist allerdings nicht kostenlos: Pro Person und Stunde sind zwei Euro fällig. Außerhalb der offiziellen Spielzeiten steht die Bahn jedem zur freien Verfügung. Kugeln müssen die Spieler dann selbst mitbringen.

Die Gemeinde Schwanewede hat die neue Freizeiteinrichtung finanziert. Rund 5000 Euro an Haushaltsmitteln standen für den Bau der rund 15 Meter langen und 3,60 Meter breiten Anlage zur Verfügung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+