Adressen stehen in den Benachrichtigungen / Originelles Trio am Ostertorsteinweg Auf Schusters Rappen zum Wahllokal

Bremen (rik·mf). „Dreimal ist Bremer Recht, das ist ja bekannt, nicht?“, hat sich Hansjörg Altemöller aus dem Ostertor gesagt, als er das Trio in seiner Nachbarschaft sah: Zum „Lustigen Schuster“ an der Ecke Friedrich- und St-Pauli-Straße und zu „Wilfrieds Schuhpraxis“ von Schuhmachermeister Wilfried Richter hatte sich Joachim Schuster gesellt –„oder besser gestellt, und zwar in Form eines schnöden Wahlplakat-Aufstellers“. Das „Schuster-Trio“ im Ostertor mailte unser Leser an unsere Redaktion und fragte spaßeshalber: „Sollte man statt vom Ostertor demnächst gar vom Schustertorviertel sprechen?“
02.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ulrike Troue und Monika Felsing

„Dreimal ist Bremer Recht, das ist ja bekannt, nicht?“, hat sich Hansjörg Altemöller aus dem Ostertor gesagt, als er das Trio in seiner Nachbarschaft sah: Zum „Lustigen Schuster“ an der Ecke Friedrich- und St-Pauli-Straße und zu „Wilfrieds Schuhpraxis“ von Schuhmachermeister Wilfried Richter hatte sich Joachim Schuster gesellt – „oder besser gestellt, und zwar in Form eines schnöden Wahlplakat-Aufstellers“. Das „Schuster-Trio“ im Ostertor mailte unser Leser an unsere Redaktion und fragte spaßeshalber: „Sollte man statt vom Ostertor demnächst gar vom Schustertorviertel sprechen?“

Der SPD-Kandidat für die Europawahl vom 25. Mai wird nicht dauerhaft auf seinem Platz bleiben. Und auch die Wähler bewegen sich – nur wohin? In den Wahlbenachrichtigungen ist die Adresse genannt, an der am Wahlsonntag von 8 bis 18 Uhr gewählt werden kann. Da sich einiges geändert hat, ist diese Angabe wichtig. Zusätzlich gibt es den „Wahllokalfinder“ im Internet. Wer sich nicht ganz sicher ist, wo sich das richtige Wahllokal befindet, oder wer die Wahlbenachrichtigung verlegt hat, kann diesen Online-Service nutzen Der „Wahllokalfinder“ steht im Netz unter www.wahlen.bremen.de, Rubrik Wissenswertes. Auskünfte erteilt Carola Janssen unter Telefon 361-23 70 oder per E-Mail: stadtwahlleiter@statistik.bremen.de.

Über die Aufgaben des Europäischen Parlaments und über neues Recht berichtet die Landeszentrale für politische Bildung, Osterdeich 6, in dem kostenlosen Heft „Info aktuell“. Geöffnet ist dienstags von 13 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 13 bis 17.30 Uhr. Weitere Informationen zur Europawahl und das „Juniorwahl“-Projekt können unter 361-29 22 oder per E-Mail an office@lzpb.bremen.de erfragt werden.

Wer Briefwahl machen will, muss einen Antrag stellen. Das ist bis Freitag, 23. Mai, 18 Uhr, möglich, am Donnerstag und Freitag vor der Wahl empfiehlt das Statistische Landesamt, sich persönlich zum Wahlamt aufzumachen – wegen der Brieflaufzeiten. Das Wahlamt, An der Weide 14, ist montags bis freitags – außer mittwochs – von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr geöffnet, donnerstags auch bis 18 Uhr. An fünf Sonnabenden ist Wählen dort schon möglich: 3., 10., 17. und 24. Mai, 9 bis 13 Uhr. Näheres unter Telefon 361-888 88, wahlamt@statistik.bremen.de, www.wahlen.bremen.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+