Die Wilde Bühne präsentiert fünf Theaterstücke für Schüler

Auftritte zu aktuellen Themen

Überseestadt. Die „Wilde Bühne“ präsentiert im Volkshaus an der Hans-Böckler-Straße 9 insgesamt fünf Theateraufführungen zu den Themen „Gefahren mit digitalen Medien“ und „Gewalt in der Schule“. Die Aufführungen werden durch eine private Spende ermöglicht, die Schülertickets werden zum vergünstigten Eintrittspreis von vier Euro angeboten.
11.12.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Katja Knappe

Überseestadt. Die „Wilde Bühne“ präsentiert im Volkshaus an der Hans-Böckler-Straße 9 insgesamt fünf Theateraufführungen zu den Themen „Gefahren mit digitalen Medien“ und „Gewalt in der Schule“. Die Aufführungen werden durch eine private Spende ermöglicht, die Schülertickets werden zum vergünstigten Eintrittspreis von vier Euro angeboten. Das interaktive Theaterstück „Netzspannung“ befasst sich mit Rausch und Gefahren in der digitalen Welt, es wurde von der Bremischen Landesmedienanstalt mit dem Medienkompetenzpreis „Das Ruder“ ausgezeichnet. Das Stück eignet sich für die Klassen 6 und 7. Es wird am Montag, 11. Dezember, und am Dienstag, 12. Dezember, jeweils ab 10 Uhr, gezeigt.

Das Stück „17 1/2 Minuten kalte Wut“ über Gewalt an Schulen und in der Gesellschaft ist für die Klassen acht bis 13 geeignet und läuft am 25., 29. und 30. Januar jeweils ab 10 Uhr. Das Stück wurde mit dem nationalen Förderpreis der Hamburg-Mannheimer-Stiftung ausgezeichnet. Es geht um eine ganz normale Schule irgendwo in Deutschland, ein zuvor unauffälliger Schüler dreht durch und begeht eine ungeheuerliche Tat. Eine Spurensuche beginnt. Der Eintritt kostet vier Euro.

Kartenreservierungen sind möglich unter Telefon 69 69 77 40 oder per E-Mail an buero-wilde-buehne@gmx.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+