Corona-Ausbruch in Bremer Grundschule Gesundheitsamt schickt mobile Abstrich-Teams

17 Infektionen in zwei Klassen plus drei Einzelfälle: Eine Schwachhauser Grundschule war stark von Corona betroffen. Die Hochphase des Ausbruchs liegt aber der Schule zufolge schon etwas zurück.
28.09.2021, 19:01
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Gesundheitsamt schickt mobile Abstrich-Teams
Von Sara Sundermann

Aufgrund eines Corona-Ausbruchs in der Grundschule am Baumschulenweg rücken nun mobile Abstrich-Teams des Gesundheitsamtes aus, um die Kinder zu testen. An diesem Mittwoch sollen alle Kinder der zwei Klassen, die sich in Quarantäne befinden, einen PCR-Test machen. An der Grundschule in Schwachhausen gab es einen größeren Ausbruch. Am Dienstag zählte das Gesundheitsamt 20 Infektionen bei Kindern und eine infizierte Lehrkraft an der Schule. Von den 20 Fällen bei Kindern verteilen sich 17 auf zwei Klassen, die Gesundheitsbehörde spricht von zwei Ausbrüchen. In drei weiteren Klassen gebe es drei Einzelfälle, so eine Behördensprecherin. Damit sei der Corona-Ausbruch einer der größeren, die es bisher an Bremer Schulen gab. Am Donnerstag soll ein Abstrich-Team auch den Kindern der drei Klassen mit Einzelfällen PCR-Tests anbieten.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren