Demonstranten greifen Fahrzeuge an

Ausschreitungen bei AfD-Demo auf dem Bremer Markplatz

Im Anschluss an eine Kundgebung auf dem Bremer Marktplatz ist es am Dienstagabend zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Gegendemonstranten gekommen.
10.04.2018, 20:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ausschreitungen bei AfD-Demo auf dem Bremer Markplatz

Nach dem Ende der Veranstaltung versuchten 100 Demonstranten die Abfahrt der Tacen zu verhindern.

Sarah Rauch

Etwa 220 Menschen haben am Dienstagnachmittag gegen eine Mahnwache der AfD auf dem Bremer Marktplatz demonstriert. Dabei kam es laut Polizei gegen Ende zu leichten Ausschreitungen, als die etwa 30 AfD-Anhänger den Marktplatz verlassen wollten.

Lesen Sie auch

Die Mahnwache und die Gegendemonstration waren der Polizei zufolge friedlich verlaufen. Doch als die AfD-Sympathisanten mit Taxen abfahren wollten, hätten etwa 100 Personen versucht, die Abfahrt in der Marktstraße zu verhindern. Hierbei griffen die Gegendemonstranten die Fahrzeuge an. Die Polizisten konnten die Angriffe jedoch unterbinden.

Die Polizei schrieb eine Strafanzeige wegen Landfriedensbruch, zwei wegen Beleidigungen sowie eine wegen einer Sachbeschädigung an einem Einsatzwagen der Polizei. (wk)

++ Zuletzt aktualisiert am 11. April um 9.15 Uhr. ++

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+