WESER-KURIER-Aktion nun auch beim Unternehmen Justus Grosse Auszubildende blicken hinter die Kulissen der Redaktion

Bremen. Einen spannenden Blick hinter die Kulissen des WESER-KURIER konnten Laura Jagdhuber, Josephine Huff Simon Rott und Jan Esser werfen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Auszubildende blicken hinter die Kulissen der Redaktion
Von Matthias Lüdecke

Bremen. Einen spannenden Blick hinter die Kulissen des WESER-KURIER konnten Laura Jagdhuber, Josephine Huff Simon Rott und Jan Esser werfen. Sie sind die vier Auszubildenden zur Immobilienkauffrau respektive zum Immobilienkaufmann des Immobilienunternehmens Justus Grosse - und dank ihres Arbeitgebers von nun an für ein Jahr Abonnenten unserer Zeitung.

Justus Grosse ist das mittlerweile neunte Unternehmen, das sich an der WESER-KURIER-Aktion "Azubi WK" beteiligt. Die Firma zahlt ihren Auszubildenden ein Jahr lang ein Abonnement, damit sie die Zeitung kennenlernen und sich umfassend über das Geschehen in Bremen und der Region, Deutschland und der Welt informieren können. Alle zwei Wochen werden den Auszubildenden bei einem kleinen Quiz im Internet fünf Fragen zu aktuellen Ereignissen gestellt. Die Antworten erhalten die Arbeitgeber; in anonymisierter Form und zur besseren Vergleichbarkeit bekommen sie auch die Ergebnisse aus den anderen Unternehmen, die an "azubi WK" teilnehmen.

Ein wichtiger Hintergrund für das Projekt: Eine Studie der Universität Koblenz hat nachgewiesen, dass sich regelmäßige Zeitungslektüre positiv auf das Allgemeinwissen auswirkt. Davon ist auch die Auszubildende Laura Jagdhuber überzeugt. "Wenn man regelmäßig die Zeitung liest, weiß man auch mehr", sagt sie. Ihr Blick in die Zeitung wird künftig ein anderer sein. Denn seit gestern wissen sie und ihre drei Kollegen auch, wie eine Zeitung entsteht. Helge Matthiesen, Chef des Newsdesk und stellvertretender Chefredakteur unserer Zeitung, begrüßte die vier angehenden Immobilienkaufleute im Newsroom des WESER-KURIER und erklärte ihnen, wie die Zeitung entsteht. Zuvor hatten sie an der Redaktionskonferenz teilgenommen.

"Wir freuen uns, dass Sie da sind und hoffen, dass Sie viel Spaß mit unserer Zeitung haben werden", sagte Helge Matthiesen zu den Gästen und lud sie ein, sich über die Facebook-Seite des WESER-KURIER oder über Leserbriefe zu beteiligen. Matthiesen: "Wir freuen uns, wenn Sie sich einmischen."

An "azubi WK" interessierte Betriebe wenden sich an Johanna Drachenberg, Telefon 0421/ 36 36-1520, E-Mail: azubiwk@weser-kurier.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+