Badesachen einpacken und los Badeseen und Freibäder in Bremen: Hier gibt es Abkühlung

Wer in Bremen Erfrischung sucht, hat die Wahl zwischen vielen Freibädern und Badestellen. Wir geben einen Überblick, wo bei sommerlichen Temperaturen geplanscht werden kann.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk

Zur Abkühlung an heißen Sommertagen findet sich in Bremen eine breite Auswahl vom Freibad bis zum Baggersee. Die Bremer Bäder bieten neben unterschiedlichen Schwimmbecken in vielen Fällen noch weitere Besonderheiten. Das Schlossparkbad verfügt über eine Wasserrutsche, im Stadionbad haben Sie das Weserstadion immer fest im Blick und das Horner Bad wurde neu gestaltet und für den Sommer 2022 wieder geöffnet.

Wenn Sie lieber in der Natur baden möchten, dann finden Sie in Bremen und umzu eine Reihe von Badeseen. Sonnenbaden auf der Liegewiese oder direkt vom Strand ins Wasser laufen. An den Bremer Badeseen gibt es jede Menge Möglichkeiten für Groß und Klein. Auch für Wassersportler ist mit Seen für Surfer, Segler und Kanuten gesorgt. An einigen Seen wacht der DLRG über die Sicherheit der Badegäste und mit dem Werdersee befindet sich Bremens größter Badesee in zentraler Lage mitten in der Stadt.

Wir geben einen Überblick über die Bremer Badeseen und Freibäder. Wer also gerne in Bremen schwimmen gehen möchte, aber nicht weiß, wo, findet hier Abhilfe. Vom See für einen Ausflug am Wochenende mit Familie oder Freunden bis hin zum Freibad für eine kurze Abkühlung nach einem heißen Sommertag. Wir wünschen viel Spaß beim Durchklicken (und Baden)! 

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren