Bremer bei nördlichster Autorallye der Welt

Baltic Sea Circle 2016

Vier Bremer Jungs fahren beim Baltic Sea Circle mit, der nördlichsten Autorallye der Welt. 16 Tage, 7500 Kilometer, und das in einem 50 Jahre alten Mercedes. In unserer Fotostrecke begleiten wir die Abenteurer vom Start in Hamburg durch zehn Länder.
27.06.2016, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Am Sonnabend sind sie gestartet: Vier Bremer Jungs fahren beim Baltic Sea Circle mit, der nördlichsten Autorallye der Welt. 16 Tage, 7500 Kilometer, und das in einem 50 Jahre alten Mercedes. In unserer Fotostrecke begleiten wir die Abenteurer vom Start in Hamburg in Richtung Skandinavien. Weitere Berichte gibt es auf dem Blog des Teams und auf der Facebook-Seite „Hansekogge CAA“.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren