Strecke nach Osnabrück und Bremerhaven

Bauarbeiten beeinträchtigen Bahnverkehr um Bremen

Durch zwei Baustellen ist der Schienenverkehr bis zum 15. April teilweise eingeschränkt. Betroffen ist vor allem die Strecke zwischen Bremen und Bremerhaven-Lehe.
28.03.2019, 08:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Chantal Moll
Bauarbeiten beeinträchtigen Bahnverkehr um Bremen

Aufgrund von Bauarbeiten der Deutschen Bahn kommt es um Bremen zu Beeinträchtigungen und Zugausfällen.

Frank Thomas Koch

Bereits seit Mittwoch laufen auf der Strecke zwischen Bremen und Osnabrück die Bauarbeiten an der Eisenbahnüberführung in Ochtum zwischen Dreye und Kirchweyhe. Der Streckenabschnitt ist bis zum 1. April nur eingleisig befahrbar. Davon betroffen ist auch die RS 2 auf der Strecke zwischen Kirchweyhe und Bremen Hauptbahnhof. Die meisten Züge fallen auf der Strecke aus und werden durch Busse ersetzt. Die Restarbeiten der Eisenbahnüberführung werden dann noch bis voraussichtlich Ende diesen Jahres andauern.

Wegen Arbeiten an den Oberleitungen kommt es auf der Strecke zwischen Bremen Hauptbahnhof und Bremerhaven-Lehe zu Abweichungen im Bahnverkehr. Die Strecke wird vom 31. März bis zum 15. April nur eingeschränkt befahren. In diesem Zeitraum wird die Bahn der Linie RS 2 in den frühen Morgen- und späten Abendstunden durch einen Bus ersetzt. Die Ankunfts- und Abfahrtszeiten werden teilweise abweichen.

Am 31. März und 1. April entfallen nachts wenige Züge zwischen Bremerhaven-Lehe und Lübberstedt, die durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt werden. Des Weiteren kommt es in der Nacht zum 1. April auf der Strecke zwischen Bremerhaven-Lehe und Bremen Hauptbahnhof zu Zugausfällen. Anstelle dieser Züge fahren ebenfalls Busse, die von den gewohnten Abfahrtszeiten abweichen.

Mehr Informationen über den Schienenersatzverkehr und die Abfahrtszeiten finden Sie hier.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+