Mahndorf Baufahrzeug demoliert: Polizei sucht Zeugen

Mahndorf (att). Ein Baustellenfahrzeug wurde in Mahndorf am Himmelfahrtstag erheblich beschädigt. Die Täter konnten laut Polizei unerkannt flüchten.
05.06.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kornelia Hattermann

Ein Baustellenfahrzeug wurde in Mahndorf am Himmelfahrtstag erheblich beschädigt. Die Täter konnten laut Polizei unerkannt flüchten.

Im Auftrag des Bremischen Deichverbandes wird der Mahndorfer Deich saniert. Unterhalb des Deiches, etwa 50 Meter vor der Landesgrenze, war deshalb ein Raupenfahrzeug geparkt, an dem die Verantwortlichen der Baufirma bei einer routinemäßigen Kontrolle einen umfangreichen Schaden feststellten. Unbekannte Täter hatten zunächst in unmittelbarer Nähe ein Verkehrsschild samt Pfahl aus seiner Verankerung gerissen. Anschließend demolierten sie damit das Baufahrzeug. Sie schlugen sämtliche Scheiben ein, zerstörten die Auspuffanlage und den Tankdeckel. Mehrere Gegenstände, wie Ringschlüssel, Vorschlaghammer, Fettpresse und ein Feuerlöscher wurden gestohlen. Die Polizei sucht nach Zeugen für den Vorfall am „Vatertag“ an der Bahn-Hauptverbindungsstrecke zwischen Bremen und Achim. „Da die Zerstörung des Raupenfahrzeuges selbst bei mehreren Tätern über einen längeren Zeitraum angedauert haben dürfte, besteht die Möglichkeit, dass Passanten verdächtige Beobachtungen gemacht haben“, sagt Thomas Wollborn von der Polizeiinspektion Ost. Hinweise nehmen jede Polizeidienststelle oder der Kriminaldauerdienst unter der Nummer 362-3888 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+