Umweltbehörde und Beiräte einig Kompromiss im Streit um Recyclingstationen

Im Herbst 2020 hatten Umweltbehörde und Stadtreinigung ein Konzept für die Recyclingstationen in Bremen vorgelegt – und damit einen Streit losgetreten. Jetzt wurde ein Kompromiss erarbeitet.
03.10.2021, 19:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kompromiss im Streit um Recyclingstationen
Von Michael Brandt

Umweltressort, Vertreter der Bremer Beiräte und die Stadtreinigung (DBS) haben sich auf einen Kompromiss im Streit um die Recyclingstationen geeinigt. Wichtigster Punkt aus Sicht der Behörde: Es werde keine Stationsschließungen geben, alle 16 Standorte sollen erhalten bleiben, teilte das Ressort von Senatorin Maike Schaefer (Grüne) am Sonntag mit. Dies gelte auch für die Recyclingstation in Hemelingen beim Weserpark.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren