Waller Politiker begrüßen Kontrollen

Beirat nun doch gegen Hells Angels

Ursprünglich wollte der Beirat in Walle die Aktivitäten der Hells Angels an der „Parzelle Eins“ nur „begleiten“, statt verbieten. Jetzt hat bei den Lokalpolitikern offenbar ein Sinneswandel eingesetzt.
20.10.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Beirat nun doch gegen Hells Angels
Von Jan Oppel
Beirat nun doch gegen Hells Angels

Mitglieder des Rockerclubs Hells Angels haben die "Parzelle Eins" an der Waller Straße in den vergangenen Monaten renoviert und sich dort mehrfach getroffen.

Frank Thomas Koch

Ursprünglich wollte der Beirat in Walle die Aktivitäten der Hells Angels an der „Parzelle Eins“ nur „begleiten“, statt verbieten. Jetzt hat bei den Lokalpolitikern offenbar ein Sinneswandel eingesetzt.

Ursprünglich hatte sich der Beirat in Walle dafür ausgesprochen, die Aktivitäten der Hells Angels an der „Parzelle Eins“ nicht zu verhindern, sondern lediglich zu „begleiten“. Mitglieder des Rockerclubs hatten das Lokal an der Waller Straße in den vergangenen Monaten renoviert und sich dort mehrfach getroffen. Jetzt hat bei den Lokalpolitikern offenbar ein Sinneswandel eingesetzt.

Der Stadtteilbeirat begrüße die Entscheidung des Bauressorts, dass die geplante Nutzung als Versammlungslokal nicht zulässig sei, teilte Beiratssprecher Wolfgang Golinski (SPD) mit. Laut Behörde ist lediglich eine Nutzung als Imbiss erlaubt (wir berichteten). Zudem sprachen sich SPD, Grüne, CDU und Linke für polizeiliche Kontrollen an diesem Ort aus, da diese einen möglichen Bandenkrieg mit verfeindeten Rockergruppen verhindern könnten.

Lesen Sie auch

Einen Bürgerantrag der Pächterin der „Parzelle Eins“ lehnten die Lokalpolitiker ab. Darin hatte die Frau den Beirat aufgefordert, die „anhaltende öffentliche Diffamierung“ ihrer Gaststätte einzustellen und sich für ein Ende der Maßnahmen durch Polizei und Behörden einzusetzen. Die Pächterin stammt aus Buchholz und bietet dort Massagen und Meditationen in ihrer Praxis an. Mit einigen Rockern des Hells-Angels-Charters MC Westside aus Delmenhorst ist sie nach eigenen Angaben befreundet.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+