Heute in der Borgfelder Kirche Benefizkonzert für Indien

Borgfeld. Der Frühling lässt auf sich warten, immer noch. Nach einem frostigen März hat der April mit ähnlichen Temperaturen begonnen. Das "Konzert zur Baumblüte" am heutigen Sonntag, 7. April, in der evangelischen Kirche Borgfeld weckt Hoffnungen – auf die wärmere Jahreszeit und auf eine Chance für Hunderte indischer Kinder in den Slums der Millionenstadt Mumbai, die früher Bombay hieß.
07.04.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Wilke

Borgfeld. Der Frühling lässt auf sich warten, immer noch. Nach einem frostigen März hat der April mit ähnlichen Temperaturen begonnen. Das "Konzert zur Baumblüte" am heutigen Sonntag, 7. April, in der evangelischen Kirche Borgfeld weckt Hoffnungen – auf die wärmere Jahreszeit und auf eine Chance für Hunderte indischer Kinder in den Slums der Millionenstadt Mumbai, die früher Bombay hieß.

Veranstalter des Benefizkonzerts ist der Bremer Verein "Fördergemeinschaft für Kinder in Indien", der in den Slums mit Spenden Hunderttausende von Jungen und Mädchen gegen Kinderkrankheiten, Typhus und Hepatitis impfen lässt. Die Bremer Solistengemeinschaft spielt Quintette von Johann Christian Bach und Franz Xaver Süssmayr. Die Boule-Boys Borgfeld singen Chorlieder.

Hans Hütte fröstelt immer noch. Vor ein paar Tagen ist der Vater des Borgfelder Pastors Clemens Hütte mit seiner Frau Barbara aus Indien zurückgekehrt. Im Großraum der 20-Millionen-Stadt Mumbai war die Hitze drückend, da zeigte das Thermometer 32 bis 42 Grad an. In der norddeutschen Tiefebene weht ein anderer Wind. Hier sinken die Temperaturen nachts noch auf minus drei Grad. Da fällt die Umstellung schwer. Hans Hütte nimmt das nicht so wichtig. In Indien hat er gesehen und gehört, dass die Hilfe wirkt. In den Monaten von Januar bis März habe ein Team von indischen Ärzten und Helfern in den Elendsquartieren weitere 27 000 Kinder geimpft, berichtet er.

Seit 18 Jahren gibt es die Fördergemeinschaft als gemeinnützigen Verein, der Spenden für Impfcamps in Indien sammelt. Der Bremer Hans-Joachim Regge hat ihn gegründet, Schwerpunkt ist der Großraum der 20-Millionen-Stadt Mumbai. Seit 13 Jahren engagieren sich Hans und Barbara Hütte. Ihre Flug- und Hotelkosten bezahlen sie selbst. So kämen die Spenden den Kindern in vollem Umfang zugute, sagt Hütte. Eine Impfung kostet nach seinen Worten "nur einen halben Euro".

Das Konzert beginnt heute, 7. April, um 17 Uhr in der Borgfelder Kirche, Katrepeler Landstraße. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Impfaktionen der Fördergemeinschaft gebeten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+