Bau der Berliner Mauer vor 60 Jahren

FDP fordert Lehrpfad mit historischen Zeugnissen

Zum 60. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer am 13. August 1961 regt die Bremer FDP-Fraktion ein jährliches Gedenken und einen Lehrpfad zur Aufklärung über freiheitliche und demokratische Grundwerte an.
27.07.2021, 16:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
FDP fordert Lehrpfad mit historischen Zeugnissen
Von Nina Willborn
FDP fordert Lehrpfad mit historischen Zeugnissen

"Gedenke der Brüder, die das Schicksal unserer Trennung tragen!“ Diese Inschrift trägt seit 1955 das Deutsche Haus am Markt. Angebracht wurde sie auf Wunsch von Bürgermeister Wilhelm Kaisen zur Erinnerung an die deutsche Teilung.

Christina Kuhaupt

In der Nacht vom 12. auf den 13. August vor 60 Jahren begann in Berlin auf Befehl des damaligen DDR-Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht der Bau der Mauer, die Deutschland bis 1989 teilte. Zum Gedenken an die mehr als 600 Menschen, die insgesamt zwischen 1961 und 1989 an der innerdeutschen Grenze von DDR-Grenzsoldaten erschossen wurden oder bei Fluchtversuchen starben, wird Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff am Freitag, 13. August, einen Kranz am Teilstück der Berliner Mauer auf dem Platz der Deutschen Einheit vor dem Überseemuseum niederlegen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren