Bestattungen Die letzte Ruhe wird teurer

Beerdigungsunternehmen haben mit gestiegenen Preisen zu kämpfen, die sie teils an ihre Kunden weitergeben. Särge sind um 30 bis 40 Prozent teurer geworden.
06.12.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Die letzte Ruhe wird teurer
Von Justus Randt

So träumen insbesondere konservative und liberale Politiker von einer Renaissance der Atomenergie. Dabei musste Vorreiter Frankreich gerade in diesem Jahr reichlich Strom aus Deutschland importieren, weil die Kernkraftwerke dort reihenweise ausfielen. Ein Fakt, den Markus Söder und Friedrich Merz gerne ebenso ignorieren wie die ungelöste Endlagerfrage. Selbst RWE-Chef Markus Krebber spricht nüchtern von einer alten Technologie, in die keine weiteren Investitionen lohnen, und fordert den zügigen Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft. Das lässt wieder hoffen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren