Vorläufige Festnahme Bewaffneter im Jobcenter

Am Montagmorgen hat ein 52-jähriger Bremer in einem Jobcenter in der Neustadt mit einer Waffe hantiert. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.
29.12.2015, 12:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Am Montagmorgen hat ein 52-jähriger Bremer in einem Jobcenter in der Neustadt mit einer Waffe hantiert. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Ein 26-Jähriger machte seine Sachbearbeiterin darauf aufmerksam, dass im Warteraum eines Jobcenters in der Neustadt, ein Mann mit einer Waffe hantiert hat. Der Ubekannt habe geäußert, dass er beim letzten Mal kein Geld bekomme habe. Nun wolle er seien Forderungen mit einer "Fake-Waffee" Nachdruck verleihen.

Die alarmierte Mitarbeiterin rief die Polizei. Kräfte des Spezialeinsatzkommandos konnten den leicht alkoholisierten 52-Jährigen noch im Gebäude festnehmen. Die Schreckschusswaffe des Mannes wurde beschlagnahmt.

Gegen den Verdächtigen wurden Verfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. (wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+