Mehr als 670 Einsätze in Bremen

Bilder aus der Silvesternacht

Feuerwerk, Verletzte, Flaschenwürfe - in der Silvesternacht war viel los auf den Straßen in Bremen. Aber alles im Rahmen des Normalen, sagt die Polizei. Wir haben Fotos zusammengesammelt.
01.01.2017, 11:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Bremerinnen und Bremen haben überwiegend friedlich ins neue Jahr gefeiert. Trotzdem musste die Polizei mehr als 400 Mal eingreifen: Dabei ging es um Unfälle mit Böllern, Schlägereien und Flaschenwürfe. "Wenn die Idioten keine Böller mehr haben, schmeißen sie Flaschen", sagte eine Polizeisprecherin. Aber das gehöre leider zum "normalen Ablauf“ einer Silvesternacht. Positiv sei hingegen, dass bis zum Sonntagmorgen noch keine Anzeigen wegen sexueller Belästigungen – ähnlich den Vorfällen des Vorjahres in Köln und Hamburg – eingegangen sein. Allerdings bleibt abzuwarten, ob in den nächsten Tagen nicht doch noch Vorfälle bei der Polizei gemeldet werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren