Platz 15 beim Bildungsmonitor 2020

Bremen rutscht im Ländervergleich ab

In der Wissenschaft top, in der Bildung flop: Bremen landet in der neuen Ausgabe der Studie „Bildungsmonitor“ im Ländervergleich auf Platz 15. Im Vorjahr hatte sich Bremen auf Platz 14 verbessert.
14.08.2020, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremen rutscht im Ländervergleich ab
Von Nina Willborn
Bremen rutscht im Ländervergleich ab

In keinem anderen Bundesland sei die Schulqualität so schlecht wie in Bremen, urteilt die Studie.

Gregor Fischer/DPA

Was Bildung angeht, hinkt Bremen im Vergleich der Bundesländer den meisten anderen weiter hinterher. Vorletzter Platz im Länderranking - das ist das Ergebnis des neuen Bildungsmonitors, den die wirtschaftsnahe Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) in Zusammenarbeit mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft jährlich herausgibt. Bremen rutscht damit einen Platz ab, im Vorjahr hatte das kleinste Bundesland den Sprung von Platz 16 auf Platz 14 geschafft. Den ersten Platz belegt Sachsen vor Bayern, Sachsen-Anhalt den letzten.

Bremen schneidet laut der Studie bei den insgesamt zwölf verschiedenen Handlungsfeldern und 93 Indikatoren der Studie (unter anderem Schulqualität, Bildungsarmut und Forschungsorientierung) in der Schul- beziehungsweise Wissenschafts- und Ausbildungslandschaft sehr unterschiedlich ab. Wie schon in den Jahren zuvor werden die Hochschulen sehr gut bewertet. Die Qualität der Schulen und des Unterrichts bleibt aus Sicht der Autoren dagegen mangelhaft. Den letzten Platz belegt Bremen unter anderem bei Überprüfungen der Standards für Lese- und Rechenfähigkeit von Neuntklässlern.

Auch die Schulabbrecherquote war mit 7,9 Prozent im Jahr 2018 höher als der Bundesdurchschnitt (6,6 Prozent). „Kein Bundesland investiert pro Schüler weniger in die Bildung als Bremen", kritisiert Nico Fickinger, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands Nordmetall. "In keinem Bundesland ist das Risiko der Bildungsarmut höher. Bremen darf nicht länger so fahrlässig mit der Bildung umgehen."

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+