Birgid Hanke stellt ihr Borgward-Buch vor

Altstadt (xkn). Um Carl Friedrich Wilhelm Borgward und seine Karriere vom Schlosser zum Bremer Automobilfabrikanten geht es während der nächsten Bremer Buch-Premiere am Donnerstag, 11. November, in der Zentralbibliothek, Am Wall 201. Beginn ist um 19 Uhr. Die Journalistin und Autorin Birgid Hanke aus dem Steintor hat in ihrem neuen Buch den bewegten Lebensweg von Borgward nachgezeichnet und dabei auch den weniger bekannten Privatmann hinter der Unternehmerpersönlichkeit hervortreten lassen. Die Unternehmensgruppe Borgward war in den Nachkriegsjahren bis 1961 der größte Industriebetrieb Bremens und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Norddeutschland. Der frühere Bürgermeister Hans Koschnick führt ins Thema ein. Der Eintritt ist frei.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von xkn

Altstadt (xkn). Um Carl Friedrich Wilhelm Borgward und seine Karriere vom Schlosser zum Bremer Automobilfabrikanten geht es während der nächsten Bremer Buch-Premiere am Donnerstag, 11. November, in der Zentralbibliothek, Am Wall 201. Beginn ist um 19 Uhr. Die Journalistin und Autorin Birgid Hanke aus dem Steintor hat in ihrem neuen Buch den bewegten Lebensweg von Borgward nachgezeichnet und dabei auch den weniger bekannten Privatmann hinter der Unternehmerpersönlichkeit hervortreten lassen. Die Unternehmensgruppe Borgward war in den Nachkriegsjahren bis 1961 der größte Industriebetrieb Bremens und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Norddeutschland. Der frühere Bürgermeister Hans Koschnick führt ins Thema ein. Der Eintritt ist frei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+