Blackminton-Spektakel unter Schwarzlicht

Huchting. Normalerweise fliegen die Bälle den Spielern nur so um die Ohren und die Turnschuhe quietschen auf dem Hallenboden, was das Zeug hält.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Xik

Huchting. Normalerweise fliegen die Bälle den Spielern nur so um die Ohren und die Turnschuhe quietschen auf dem Hallenboden, was das Zeug hält.

Außer Tempo und Ohrenpein gibt es diesmal jedoch beim Tennisverein-Süd obendrauf noch ein Spektakel der besondern Art für die Augen: aus Speedminton, das bereits eine Mischung aus Badminton, Tennis und Squash ist, wird nun Blackminton.

Die Spieler bemalen sich mit fluoreszierender Schminke, Sporttrikots und Feldbegrenzungen werden im Fast-Dunkel unter Schwarzlicht in knalligem Grün-Gelb-Rosa leuchten und die Federbälle natürlich auch. In der großen Halle des Tennisverein-Süd sollten Spitzengeschwindigkeiten von 290 Stundenkilometer auch ohne Tages- oder Halogenbeleuchtung möglich sein.

Über 50 Spielerinnen und Spieler zwischen 14 und 70 Jahren haben sich für das Match der besonderen Art angemeldet, alle Teilnehmerplätze sind längst ausgebucht. Passende Musik wird die Stimmung zusätzlich unterstreichen und mit isotonischen Getränken im Angebot kann dann gar nichts mehr schiefgehen.

Die Organisatoren freuen sich auf alle Spieler und Zuschauer, für die das erste Blackminton-Turnier eine ganz neue Erfahrung ist.

Blackminton – Spiel, Satz und Schwarzlicht am Sonnabend, 22. Dezember, ab 16 Uhr im Tennisverein-Süd, Hohenhorster Weg 63A. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.tennisverein-sued.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+