Gefahr von Stromausfällen Pflegeheime haben Notfallpläne für möglichen Blackout

Gegen einen Blackout sind Krankenhäuser mit Notsystemen abgesichert. In Altenheimen gehören Notstromaggregate aber nicht zum Standard. Dabei gibt es dafür in Bremen eigentlich rechtliche Vorgaben.
11.10.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Björn Struß Sara Sundermann

Welche Auswirkungen könnte ein flächendeckender Stromausfall, ein sogenannter Blackout, haben? In den meisten Privatwohnungen ließe es sich im Kerzenschein ein paar Stunden aushalten. In Krankenhäusern schwebten hingegen viele Patienten in Lebensgefahr. Deshalb sind Kliniken mit Notfallsystemen abgesichert. Auch in Alten- und Pflegeheimen sind viele Bewohner auf elektrische Geräte angewiesen. Trotzdem verfügen in Bremen nicht alle dieser Einrichtungen über eigene Notstromaggregate.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren