Für Rechtsberatung

Böhmermann sammelt über 90.000 Euro für Besatzung der "Lifeline"

Jan Böhmermann sammelt Geld für die Rechtsberatung der Besatzung des Rettungsschiffes "Lifeline". In drei Tagen ist bereits eine große Summe zusammengekommen.
02.07.2018, 13:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Böhmermann sammelt über 90.000 Euro für Besatzung der "Lifeline"

Der Bremer Satiriker hat ein Spendenkonto für die Besatzung der "Lifeline" eingerichtet.

dpa

In der vergagenen Woche dümpelte das Rettungsschiff "Lifeline" durch das Mittelmeer, kein Staat wollte es aufnehmen. Nach langer Wartezeit erbarmte sich Malta - dort muss der Kapitän des Schiffes sich nun vor Gericht verantworten. Weil er und seine Besatzung das Schiff nicht ordentlich registriert haben sollen.

Anlass genug für den Bremer Satiriker Jan Böhmermann, sich für die Crew einzusetzen: Er hat seit Freitag mehr als 90.000 Euro für die Rechtshilfe der Crew gesammelt, berichtet Bento.

Böhmermann hatte via Youtube zum Spenden aufgerufen, um der Besatzung die bestmögliche Verteidigung zu ermöglichen. Im Video sagt er, dass die Besatzung der „Lifeline“ „rechtliche Konsequenzen“ angedroht worden seien, weil sie 230 Menschen das Leben gerettet haben. Um ihnen zu helfen, hat er auf der Internet-Plattform Leetchi ein Spendenkonto eingerichtet und angekündigt, auch selber zu spenden. (jfj)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+