Bis zu 100 Fälle jährlich in Bremen Brandverletzungen: Gefährliche Weihnachtszeit für Kinder

Verbrennungen und Verbrühungen: Um Weihnachten steigt das Risiko für schwere Verletzungen bei Kindern, die stationär behandelt werden. Bis zu 100 Fälle gibt es jährlich in Bremen - Gefahrenquellen im Überblick.
06.12.2021, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Brandverletzungen: Gefährliche Weihnachtszeit für Kinder
Von Sabine Doll

Für Kinder ist die Adventszeit besonders spannend: Flackernde Lichter und brennende Kerzen, Plätzchen werden gebacken, im Kamin knistert und knackt es. So gemütlich die Zeit um das Weihnachtsfest ist, für Kinder ist sie mit Gefahren für Verbrennungen und Verbrühungen verbunden. Darauf weisen jedes Jahr Ärztinnen und Ärzte sowie die Elterninitiative Paulinchen hin. Mehr als 30.000 Kinder werden nach Angaben der Initiative für brandverletzte Kinder jährlich nach Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen in Deutschland ärztlich behandelt.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren