Kutterpullen in Bremen An die Riemen, fertig, los

Perfekte Bedingungen bei der Jubiläumsauflage: An diesem Sonnabend lieferten sich zehn Teams Rennen bei der 25. Stadtmeisterschaft im Kutterpullen auf der Weser.
03.09.2022, 19:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sabine Doll Björn Josten

Besser hätte es an diesem Sonnabend für Veranstalter, Zuschauer und die Teams in den Booten nicht laufen können: perfekter blauer Himmel, nicht zu heiß und eine bilderbuchmäßig vor sich hin plätschernde Weser. So geht Kutterpullen im Jubiläumsjahr: Zum 25. Mal wurde ab 11 Uhr die bremische Stadtmeisterschaft im Kutterpullen ausgetragen. Zehn Teams mit insgesamt etwa 100 Teilnehmern und Teilnehmerinnen waren laut dem Veranstalter Lok Pusdorf in diesem Jahr dabei, die Gewinner reisten aus Vegesack an: Das Kutterpuller-Team "Horizont" sicherte sich im Finale am späten Nachmittag den Stadtmeister-Titel vor den "Vegesacker Jungs", auf Platz drei ruderte "Kolbe lebt".

Seit dem vergangenen Jahr starten die Rennen jeweils auf Höhe der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) – dies hat laut Veranstalter Lok Pusdorf einen besonderen Symbolcharakter: Zu früheren Zeiten hätten die Seenotretter selbst solche Kutter eingesetzt, um von Land aus zur Hilfe zu eilen.

Lesen Sie auch

400 Meter legten die Kutter bei der 25. Auflage des Rennens zurück, die Ziellinie lag flussaufwärts in Höhe des Kunsttunnels. Ein Durchgang dauerte etwa drei Minuten, in denen sich die Teams in den Booten in die Riemen legten. Ein Kutter bringt laut den Veranstaltern etwa anderthalb Tonnen auf die Waage. Die Zuschauer konnten das Spektakel auf der Weser von der Osterdeichwiese aus verfolgen. In Höhe der Ziellinie am Kunsttunnel gab es Stände mit Getränken und Snacks, außerdem wurden Lose für eine Tombola verkauft.

Besonders stolz sind die Veranstalter darauf, dass die Stadtmeisterschaft im Kutterpullen anders als andere große Sportveranstaltungen gänzlich ohne Sponsoring oder staatliche Zuschüsse auskämen. Apropos stolz: "Die Bremer Kutterpuller sind nicht nur auf der Weser ein echter Hingucker, sie vertreten den Bremer Sport auch international und national. Die Deutsche Fußball Liga ließ jüngst gar ihren Werbefilm zum Saisonstart von Werder Bremen mit den Lok Pusdorfern als Hauptdarsteller drehen", meldet Lok Pusdorf auf seiner Internetseite.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+