Regelung gilt ab Donnerstag Bremen beschließt Bußgeld von 50 Euro für Maskenverweigerer

Ab Donnerstag können Verstöße gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften, Bussen und Bahnen in Bremen mit einem Bußgeld geahndet werden.
25.08.2020, 15:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Maskenverweigerer müssen künftig auch in Bremen mit einem Bußgeld rechnen. Der Bremer Senat beschloss am Dienstag eine Regelung, wonach entsprechende Verstöße gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften sowie in Bussen und Bahnen als Ordnungswidrigkeit mit einer Strafe von 50 Euro geahndet werden können. Das Tragen einer Maske ist Teil der Schutzmaßnahmen gegen eine Ausbreitung der Corona-Pandemie.

Die allermeisten Menschen hielten sich an die Maskenpflicht, sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) am Dienstag nach einer Senatssitzung. „Aber es bröckelt an manchen Stellen die Bereitschaft, Maske zu tragen. Manche zeigen sich sehr uneinsichtig.“ Es müsse alles getan werden, was möglich und mit Blick auf die Grundrechte verhältnismäßig sei, um das Pandemiegeschehen unter Kontrolle zu halten. Die Bußgeldregelung gilt von Donnerstag an.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+