Corona-Tests für Schüler und Beschäftigte

Tests starten am Donnerstag

Für Beschäftigte der weiterführenden Schulen starten die Corona-Tests bereits an diesem Donnerstag, ab Samstag folgen sukzessive sämtliche Schüler. Grundschüler werden von Test-Teams besucht.
05.01.2021, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Tests starten am Donnerstag
Von Frank Hethey

Die angekündigten Corona-Tests für Schüler und alle Beschäftigten an den Bremer Schulen stehen kurz vor dem Start. Sie werden in der Übergangszeit vom 7. bis zum 17. Januar stattfinden. Das teilte das Bildungsressort nun mit.

Den Anfang machen demnach an diesem Donnerstag und Freitag die Beschäftigten der weiterführenden Schulen. Ab Samstag, 9. Januar, folgen alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden und beruflichen Schulen. Bis Sonntag, 17. Januar, können sie sich während eines zugewiesenen Zeitfensters im zuständigen Testzentrum testen lassen, die Klassen 5 bis einschließlich 7 werden von Lehrkräften begleitet. Für Grundschüler und Beschäftigte an Grundschulen laufen die Corona-Tests von Sonntag, 10. Januar, bis Freitag, 16. Januar – sie werden direkt in ihrer Schule von mobilen Test-Teams aufgesucht.

Lesen Sie auch

Wie die Bildungsbehörde betont, sind die Tests freiwillig und kostenfrei. Durchgeführt werden sie als PCR-Tests, nicht wie zunächst berichtet als Schnelltests. Das Ergebnis sollen die Getesteten innerhalb von 24 bis 36 Stunden erhalten. Für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden und Berufsschulen gibt es vier Testzentren: Für die Bereiche Mitte und Süd im Gebäude der ehemals Basler Versicherungen, Am Wall 121-125 A, für den Osten im Weserpark in der Spiel Coolisse und im Cinestar-Kino, für den Westen im Schuppen 1 und für Bremen-Nord in der Strandlust.

Durch die Kombination von Übergangszeit und flächendeckender Testmöglichkeit will die Schulbehörde den strukturierten und planbaren Wiedereinstieg in den Schulbetrieb sichern. Und zwar unabhängig davon, was die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten bei ihrer Lockdown-Konferenz an diesem Dienstag entscheiden. Die Schulanwesenheitspflicht bleibt vom 11. bis 15. Januar aufgehoben, es werden Präsenz- und Distanzunterricht angeboten. Das heißt, es sind keine verlängerten Ferien, die Schulen bleiben grundsätzlich geöffnet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+