Rückblick

Das sind die guten Nachrichten der Woche aus Bremen

Schlechte Nachrichten gibt es immer. Grund genug für uns, am Ende jeder Woche die guten Nachrichten zu sammeln und noch einmal gesondert zu veröffentlichen.
15.05.2020, 19:33
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Das sind die guten Nachrichten der Woche aus Bremen
Von Kim Torster
Das sind die guten Nachrichten der Woche aus Bremen

Eine gute und unerwartete Nachricht: Urlaubsreisen – zum Beispiel nach Frankreich – könnten ab Mitte Juni wieder möglich werden.

THIERRY ROGE/dpa

Sie erreichen uns in Zeiten der Corona-Krise jeden Tag: beunruhigende Nachrichten, neue Fallzahlen, Meldungen von Toten, Verbote, Vorsichtsmaßnahmen, Statements von Politikern, die nun Entscheidungen fällen müssen, wie es weitergeht. Als Tageszeitung halten wir unsere Leserinnen und Leser darüber in unserem Liveblog auf dem Laufenden. Trotzdem wollen wir nicht vergessen, dass zwischen all der Verunsicherung, der Angst, den schlechten Nachrichten weiterhin schöne, aufregende und erfreuliche Dinge passieren. Eine kleine Auswahl:

Besuche in Pflegeheimen sind wieder erlaubt

Mit der Lockerung des Besuchsverbots in Pflegeheimen endet auch für Angehörige eine belastende Zeit.

Lesen Sie auch

Willkommen kleiner Miraco: Baby kommt in Bus der BSAG zur Welt

Plötzlich ging alles ganz schnell. Als die werdende Mutter merkte, dass die Wehen einsetzen, machte sie sich mit ihrem Freund im Linienbus auf den Weg ins Krankenhaus. Aber als sie dort ankam, war ihr Sohn bereits geboren.

Lesen Sie auch

Bremen rechnet mit mehr EU-Mitteln

Bremen kann in den nächsten Jahren wohl mit mehr EU-Mitteln rechnen. Davon geht der Bremer Europa-Abgeordnete Joachim Schuster aus. Eigentlich wäre auf die Hansestadt ab 2021 eine Kürzung zugekommen.

Lesen Sie auch

Urlaubsreisen könnten ab Mitte Juni wieder möglich sein

Vor dem Sommer sollen die Grenzen nach Österreich, Frankreich und wohl auch Dänemark wieder öffnen. Innenminister Seehofer formuliert das Ziel: Freier Reiseverkehr - aber die Pandemie muss mitspielen.

Lesen Sie auch

Der Verein Arche Oyten nimmt Tiere in Not auf

Ob Hund, Katze oder Maus - Ivonne Sommer vom Verein Arche Oyten nimmt Tiere auf, die ein neues Zuhause brauchen. Und das sind nicht nur Hunde und Katzen.

Lesen Sie auch

Firmen wollen auch nach Covid-19 Homeoffice möglich machen

Twitter will allen Mitarbeitern auch nach Corona uneingeschränkte Arbeit von zu Hause aus erlauben. Auch bei vielen Bremer Firmen wird das Thema Homeoffice gerade diskutiert.

Lesen Sie auch

Der Rhododendronpark steht in voller Blüte

Der Rhododendronpark ist momentan wieder ein echtes Farbenmeer. In diesem Jahr startete die Hauptblüte wegen des sonnigen und trockenen Wetters im April zwei Wochen früher.

KFZ-Zulassungen können in Bremen jetzt auch online beantragt werden

Die Zulassung von Fahrzeugen sollte eigentlich bereits ab Oktober 2019 in Bremen online möglich sein - nun ist es soweit, das teilen die zuständigen Behörden mit.

Lesen Sie auch

Ein Teil der Besatzung von „Mein Schiff 4“ wurde aus der Isolation entlassen

Die Besatzung von „Mein Schiff 4“ steckte zwei Monate auf See fest. Durch das Anlegen des Kreuzfahrtschiffes in Bremerhaven darf ein Teil der Crew auf die Rückreise in ihre Heimatländer hoffen.

Lesen Sie auch

Erstes Autokino für Bremen angekündigt

Am 25. Mai (eine Woche später als ursprünglich angekündigt) soll das erste Autokino in Bremen - an der Waterfront - eröffnen. Weitere sind in Planung, darunter auch Theater-Angebote.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+