Zuwendungen Bremen fördert Vereine und Verbände mit 509 Millionen Euro

Es gab Zuwendungen an Institutionen mit einem Gesamtvolumen von 310 Millionen Euro, Projekte wurden mit 199 Millionen Euro unterstützt. Wer davon profitiert hat.
10.05.2022, 12:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von hsc

Ob Kindertagesbetreuung oder Museumsbetrieb – für bestimmte Tätigkeiten haben Vereine, Verbände und Projekte im Jahr 2020 vom Land und von der Stadtgemeinde Bremen Zuwendungen in Höhe von 509 Millionen Euro erhalten. Gegenüber 2019 ist das ein Anstieg von 4,4 Prozent. Das geht aus dem vom Senator für Finanzen veröffentlichten Rechenschaftsbericht über die verausgabten Zuwendungen hervor.

Der Bericht erfasst für das Jahr 2020 insgesamt 305 Zuwendungen an Institutionen mit einem Gesamtvolumen von 310 Millionen Euro. Mit dem Geld decken private Einrichtungen entweder ihre gesamten oder einen Teil ihrer Ausgaben. Außerdem gab es 3.814 Projektförderungen mit einem Gesamtvolumen von 199 Millionen Euro. Mit Projektförderungen werden einzeln abgegrenzte Vorhaben umgesetzt. Projekt- und institutionelle Förderungen schließen sich nicht aus: Eine Einrichtung kann sowohl eine institutionelle Förderung als auch eine projektbezogene Förderung erhalten, teilt das Finanzressort mit.

Im Rahmen der institutionellen Förderung profitierten beispielsweise das Theater Bremen, das Musikfest Bremen sowie zahlreiche Sportanlagen. Von den projektbezogenen Zuwendungen wurden unter anderem neue Straßenbahnen beschafft, der dritte Bauabschnitt des Deutschen Auswandererhauses in Bremerhaven gefördert sowie der Landesschutzdeich im Bereich des Kraftwerkes Farge erhöht.

Die einzelnen Förderungen werden vierteljährlich im Transparenzportal Bremen (www.transparenz.bremen.de) veröffentlicht.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+