Von Auto angefahren Fußgänger bei Unfall auf Jürgensdeich schwer verletzt

Bei einem Unfall auf dem Jürgensdeich ist ein 67-Jähriger am Sonntagnachmittag schwer verletzt worden. Der Fußgänger war von einem 19-Jährigen angefahren worden.
29.03.2021, 11:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sei

Mit mehreren Knochenbrüchen ist ein 67-Jähriger am Sonntagnachmittag in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Zuvor war der Fußgänger von einem 19-Jährigen auf dem Jürgensdeich in Peterswerder angefahren worden, berichtet die Polizei Bremen. Demnach befuhr der 19-Jährige den Jürgensdeich in Richtung Osterdeich, als in der Auffahrt zum Osterdeich eine Fußgängergruppe den Einmündungsbereich passierte. Der 19-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr den 67-Jährigen an, der über die Motorhaube zu Boden geschleudert wurde. Der Rest der Gruppe konnte noch rechtzeitig zur Seite springen.

Gegen den 19-Jährigen wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gefertigt. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+