Corona-Regeln Handelskammer Bremen kritisiert 2G im Einzelhandel

Sollte in Bremen eine 2G-Regelung für den Einzelhandel kommen, sieht die Handelskammer die Branche vor erheblichen Herausforderungen. Sie fordert Unterstützung für die Unternehmen bei der Umsetzung der Regeln.
01.12.2021, 15:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Handelskammer Bremen kritisiert 2G im Einzelhandel
Von Jan-Felix Jasch

Die Handelskammer Bremen hat die sich abzeichnende 2G-Regelung im Einzelhandel scharf kritisiert. Sollte es zu einer Umsetzung dieser Zugangsbeschränkung kommen, sieht die Kammer den Handel vor "erheblichen wirtschaftlichen und personellen Herausforderungen", heißt es in einer Mitteilung. 

Aus Sicht der Kammer müssen die Unternehmen im Vorweihnachtsgeschäft dringend Unterstützung bei der Umsetzung der Regeln erhalten, "um den zusätzlichen administrativen und personellen Aufwand stemmen zu können." Die Händlerinnen und Händler des stationären Einzelhandels dürften jetzt nicht mit der Last zusätzlicher Maßnahmen allein gelassen werden, fordert die Handelskammer.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+