Termine stark nachgefragt Viele Bremer lassen sich mit angepasstem Corona-Vakzin impfen

Seit Donnerstag können sich die Menschen in Bremen mit dem angepassten Corona-Impfstoff impfen lassen, der auf die Omikron-Varianten des Virus zielt. Dieses Angebot wird stark nachgefragt, heißt es vom Senat.
23.09.2022, 16:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von org

Das Bremer Gesundheitsresort vermeldet einen "erfolgreichen Start" mit dem angepassten Corona-Impfstoff. Bereits am ersten Tag seien 560 Bürgerinnen und Bürger mit dem Impfstoff geimpft worden, der auf die Omikron-Varianten des Coronavirus zielt, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag. Auch in der kommenden Woche würden viele Menschen eine solche Impfung erhalten, viele Termine im Impfzentrum und in den Impfstellen seien ausgebucht.

Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz, Claudia Bernhard sagt dazu: "Ich freue mich, dass auch der neueste Impfstoff so gut angenommen wird und dadurch die Bremerinnen und Bremer ihre Immunisierung gegen das Coronavirus verbessern lassen. Wir sehen schon jetzt zum Herbstanfang, dass die Zahlen der Corona-Infizierten bundesweit wieder ansteigen. Deshalb ist es umso wichtiger sich durch eine Impfung gegen einen schweren Verlauf der Krankheit zu schützen."

Den angepassten Impfstoff bekommen die Bürger bei einer Auffrischimpfung im Impfzentrum Am Brill, in den Impfstellen in Bremen-Nord (Kirchheide 42), in Bremen-Ost (Hans-Bredow-Straße 19) sowie in der Impfstelle in Bremerhaven (Bürgermeister-Smidt-Str. 10). Auch die mobilen Teams sowie die Trucks haben diesen Impfstoff dabei. Das Gesundheitsamt empfiehlt, sich vorher über die Webseite www.impfzentrum.bremen.de einen Termin zu holen, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Dies ist unter der Woche auch telefonisch unter der Nummer 0421 / 57 75 11 77 möglich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+