Wohnung durchsucht Mitarbeiterin einer Praxis in Findorff soll Impfpässe gefälscht haben

Die Polizei ermittelt gegen eine 29-jährige Frau aus Bremen. Die Mitarbeiterin einer Arztpraxis steht im dringenden Tatverdacht, gefälschte Impfpässe erstellt und verkauft zu haben.
07.01.2022, 14:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mitarbeiterin einer Praxis in Findorff soll Impfpässe gefälscht haben
Von Patrick Reichelt

Eine 29-jährige Bremerin steht im dringenden Tatverdacht, gefälschte Impfpässe erstellt und verkauft zu haben. Wie die Polizei mitteilte, wurde in dieser Woche die Wohnung der Frau durchsucht. 

Als Mitarbeiterin einer Gemeinschaftspraxis in Findorff hatte sie demnach Zugriff auf Impfdosen, Aufkleber mit den Chargenbezeichnungen und Blanko-Impfpässen. Durch einen Hinweis wurden die Ermittler auf die Frau aufmerksam.

Über die Staatsanwaltschaft Bremen wurde beim Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt und am Mittwoch vollstreckt. Die Beamten wurden fündig: In der Wohnung beschlagnahmten sie 14 Blanko-Impfbücher, 74 Chargen-Aufkleber, drei bereits gefälschte Impfbücher und drei Stempel, die im Herbst 2021 in der Praxis gestohlen worden waren. Zwei Impfpässe mit dem Namen der 29-Jährigen wurden ebenso sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen unter anderem wegen Diebstahls und gewerbsmäßiger Urkundenfälschung dauern an. Der Fall der Frau ist nicht der einzige: Derzeit ermittelt die Polizei Bremen in 185 Fällen wegen gefälschter Impfpässe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+