Forderung von Rot-Grün-Rot Bremen soll mehr Kontrolle über den Wohnungsmarkt bekommen

Die Bremer Regierungskoalition will das kommunale Vorkaufsrecht für Wohnungen stärken – der Senat soll sich dafür auf Bundesebene einsetzen. Was bedeutet das für Bremen?
05.07.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bremen soll mehr Kontrolle über den Wohnungsmarkt bekommen
Von Felix Wendler

Geht es nach der rot-grün-roten Regierungskoalition, bekommt Bremen zukünftig mehr Kontrolle über den regionalen Wohnungsmarkt. SPD, Grüne und Linke fordern vom Senat in einem Dringlichkeitsantrag, sich auf Bundesebene für eine Stärkung kommunaler Vorkaufsrechte einzusetzen. Konkret wollen die Fraktionen es privaten Investoren erschweren, Wohnungen als reine Rendite- und Spekulationsobjekte anzukaufen. 

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren