Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Lokaltermin in Bremen-Horn
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Brot und Burger bei Sam

Karina Skwirblies 05.04.2016 0 Kommentare

Die Bäckerei bietet Speisen im Eingangsbereich an. 
Die Bäckerei bietet Speisen im Eingangsbereich an.  (Frank Thomas Koch)

Von fern könnte man die Gastronomie mit einem Lampenladen verwechseln. Als fragwürdige Dekoration wurden unzählige Lampen und dazwischen künstliche Kräutertöpfe aufgehängt. Mit der uneinheitlichen Möblierung, vom Holzstuhl bis zum Polstersessel, ergibt sich ein konfuses Etwas an Gestaltung.

Das Angebot ist schlicht: Salate, Burger, Sandwiches und belegte Brote, hier „Brot Time“ genannt. Die zunehmenden Anglizismen auf den Speisekarten machen sich auch im Sam bemerkbar. Folglich gibt es hier bei vielen Speisen nicht Schinken, sondern Bacon. Ein Sandwich ist ab 5,50 Euro aufwärts erhältlich, Salate ab 7,90 Euro. Für einen Burger muss der Gast mindestens 6,90 Euro zahlen. Eine „Brotzeit“ gibt es ab 3,95 Euro. Wirklich günstig ist das nicht, was bei einem Laden, der einem Discounter angeschlossen ist, verwundert.

Ich entscheide mich für ein Ave Samsar, Kategorie „Brot Time“ für 6,25 Euro. Mein Begleiter bestellt einen Sam Burger (7,90 Euro). Zum zweiten Mal in meinem Leben erhalte ich eine Plastikscheibe, die rappelt, wenn das Essen fertig ist, und wir begeben uns zu einem Tisch. Das Ave Samsar ist eine beachtliche Scheibe Graubrot, bestrichen mit Frischkäse. Darauf türmt sich ein Berg Hühnchenstreifen, Bacon, Römersalat und Tomaten. Darüber etwas Parmesan und Petersilie. Die versprochene Cäsarsoße kann ich kaum herausschmecken. Insgesamt ist es eine schmackhafte Angelegenheit, frisch und durch den Frischkäse und gebratenen Schinken sehr würzig. Das Hühnchen dagegen ist etwas trocken.

Der Burger enttäuscht. Das Sesambrötchen ist relativ klein und die flache Frikadelle zwar aus gutem Rindfleisch gebraten, aber schlecht gewürzt. Auch hier ist der Bacon ein kulinarischer Höhepunkt, der die Speise deutlich bereichert. Vom Cheddar-Käse ist wenig zu schmecken, gedünstete Zwiebeln und die übliche, süßliche Burger-Soße tragen ebenfalls nicht zum Genuss bei. Für 7,90 Euro ist der Burger außerdem eindeutig zu teuer.

Sammanns, Gerold-Janssen-Straße 2, 28359 Bremen, Telefon 24 46 32 80, barrierefrei. Getränkepreise: Kaffee 1,90 Euro, Wasser (0,33 l) 2,20 Euro, Softdrinks (0,2 l) 2,20 Euro.


Unsere Kritiken in der Übersicht

Neustadt? Viertel? Oder doch lieber Bremen-Nord? Hier finden Sie alle Kritiken nach Stadtteilen geordnet.

 

» Blockland

Landhaus Kuhsiel 

» Blumenthal

Aumunder Garten

» Borgfeld

» Burglesum

Pamir | Asiana

» Findorff

Nayla | Pizza e Pasta | Charisma | Veganbar

» Flughafen

City Bäckerei

» Grambke

Wassenaar Café 

» Grolland

Grollander Krug

» Gröpelingen

Shangri-La| Poseidon | Parthenon | Wonder Waffel 

» Habenhausen

Asia HB Hao | Asia Wok & Sushi 

» Häfen

Al Dar | Taste | Jaya 

» Hastedt

Maharaja | Asia & Sushi

» Hemelingen

Mevlana | Mi Casa Bootshaus Hemelingen | Municipio 

» Horn-Lehe

Matisse | Campus im Atlantic Hotel | Il Lago | Sam | Kubus im Universum 

» Huchting

Grollander Krug

» Lesum

Derada | Fleischerei Prott

» Mitte

Antonios La Villa |  Prima Pasta | Bianconero | Dean & David | Engel Weincafé | Südtiroler Hütte | China Express | Scharfrichter Wohnküche |Kleiner Ratskeller | Yezz  | Melina | Bontaglio | Notos | Athen | Pressgut Fisherman’s Seafood | Loui & Jules Grillboutique Restaurant Zen | Grätenfisch Gallo Nero | Die kleine Braterei im Schnoor | Per Noi | Ô Place | Falafel Ya Hala | Caruso

» Neustadt

Karton in der Alten Schnapsfabrik | Bistro Angolino Grande | Filosoof im Sudhaus | Pizzeria Tiziano | Rosali | Café Lisboa | Memos Café und Bistro | French Connection | Sess | Da Vittorio | Blixx | Zedern Imbiss

» Oberneuland

Landhaus Höpkens Ruh | Vincent's 

» Obervieland

» Osterholz

Hans im Glück | Kaiserpalast | Steak House | Peter Pane | French Connection | Taj Mahal

» Östliche Vorstadt

Domino's | Café Piano | CinarIndian Curry House | Atrium | Cantina Publica | Café Ambiente | La Calma Everest Indian Quick Food | Grünzeug |  Jungmann'sPlatzhirsch Ostertor | Burgerhaus | Medina Feinkost  | La Cocina de Salva | Lei das Bistro | Rosali | Dim Sum | French Connection | Albeek

» Peterswerder

Buona Vita | Die Uhr 

» Rablinghausen

Hof's Restaurant 

» Schwachhausen

La Fattoria | La NiñaConcordia Palace | Del Bosco | Focke's Café | Geerdes | Isaak's Garden | Meierei im Bürgerpark | Safran | Shanti Willers Fleischerei & Bistro Wöhlke‘s Fischerkörbchen | Fattoria

» Seehausen

» Strom

» Vahr

Essbar in der Berliner Freiheit | Peking Haus Vahr Asia Hai Anh 

» Vegesack

Nautico | Salento classico | Esszimmer | Shelale | Goden Wind | J.H.G. Scharringhausen

» Walle

Badshah | Zum Griechen | Elisa 

» Woltmershausen

Zum Pusdorper Leuchtturm | Zur Hexe 

Themenwelt Lifestyle & Genuss

Weitere spannende Nachrichten und Ratgeberinformationen finden Sie auch in unserer Themenwelt „Lifestyle & Genuss”.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Rezepte-Datenbank
Pott-un-Pann-Logo

Viele weitere leckere Rezepte finden WESER-KURIER Plus-Abonnenten in unserer Rezept-Datenbank "Pott un Pann" mehr >>