Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Agentur stellt Ausbildungsbilanz vor
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Lehrstellen bleiben unbesetzt

Achim Eidenberg 05.11.2012 0 Kommentare

Die Agentur für Arbeit Bremen hat ihre Ausbildungsbilanz für das Jahr 2012 vorgestellt. Gab es in den vergangenen Jahren oft nicht genug Ausbildungsplätze, so gehen den Unternehmen aufgrund sinkender Schülerzahlen aktuell die Bewerber aus. Statistisch gesehen ist der Ausbildungsmarkt im Moment fast ausgeglichen - trotzdem bleiben viele Ausbildungsplätze unbesetzt.

Die Agentur für Arbeit Bremen hat die Ausbildungsbilanz für das Jahr 2012 vorgstellt.
Die Agentur für Arbeit Bremen hat die Ausbildungsbilanz für das Jahr 2012 vorgstellt. (dpa)

„Die nahezu ausgeglichene Ausbildungsbilanz ist im Vergleich zu früheren Jahren sehr erfreulich, aber es gibt noch viel zu tun“, sagte Christine Eden, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Bremen, bei der Präsentation der Bilanz. Von den 4020 gemeldeten Ausbildungsplätzen im ehemaligen Bezirk der Arbeitsagentur Bremen waren Ende August noch 240 Ausbildungsstellen unbesetzt. Obwohl der Agentur im vergangenen Jahr insgesamt weniger Ausbildungsstellen gemeldet wurden, ist die tatsächliche Anzahl der Ausbildungsverhältnisse gestiegen. Denn sowohl die Handelskammer als auch die Handwerkskammer Bremen berichten von einer gestiegenen Anzahl an Verträgen - offensichtlich wurden vermehrt Stellen besetzt, ohne dass sie vorher in der Lehrstellenbörse der Agentur ausgeschrieben waren.

Dass es trotzdem sowohl unversorgte Bewerber als auch unbesetzte Ausbildungsplätze gibt, führt Eden unter anderem auf die Berufswünsche der Jugendlichen zurück. „Viele Jugendliche entscheiden sich für einen Beruf, der in der Top Ten der beliebtesten Ausbildungsplätze liegt.“ Während es also einerseits Berufe mit einem hohen Wettbewerb gebe, werden andere attraktive und zukunftssichere Ausbildungen gar nicht erst in Betracht gezogen.

Kauffrau bzw. Kaufmann im Einzelhandel steht für junge Menschen in Bremen ganz oben bei den Ausbildungswünschen. Laut Erhebungen
Verkaufen lernen war im vergangenen Ausbildungsjahr das Ziel von 193 jungen Bremern. Verkäuferin oder Verkäufer steht damit auf
Knapp dahinter auf Platz drei der Ausbildungswünsche steht der klassische Bürojob: Bürokaufmann oder Bürokauffrau ist der Ausbil
Einen Beruf im Gesundheitsbereich ist der vierthäufigste Ausbildungswunsch in Bremen: 128 junge Menschen haben sich laut der Age
Fotostrecke: Die zehn beliebtesten Ausbildungsberufe in Bremen

Häufig hänge dies auch mit einem schlechten Image der Berufe zusammen. Dies bestätigten auch die Vertreter von Handels- und Handwerkskammer, die gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Agentur die Jahresbilanz vorstellten. Im Handwerk suchen Bäcker und Fleischer nach Nachwuchs, bei der Handelskammer sind noch viele Ausbildungsplätze in Hotels und Gastronomiebetrieben unbesetzt. In diesem Bereich gehe es auch darum, die Qualität der Ausbildung zu sichern, sagte Björn Wedtke von der Handelskammer. Unattraktive Arbeitszeiten seien ein weiterer Grund dafür, dass Plätze unbesetzt bleiben – bei einem ausreichenden Angebot an Lehrstellen werden andere Berufe bevorzugt.

Gut laufe es hingegen im Baugewerbe, den Metall- und Elektroberufen und in den Berufen, die im weitesten Sinne mit Gesundheit zu tun hätten, berichtet Markus Mertsch von der Bremer Handwerkskammer. In diesen Bereichen wurden wesentlich mehr Verträge geschlossen als im Vorjahr. Allerdings kämpft das Handwerk auch weiterhin mit einer hohen Abbrecherquote, fast ein Viertel der Ausbildungsverträge wird aufgelöst. „Andererseits belegen unsere Zahlen, dass die meisten Ausbildungsverhältnisse dann in einem anderen Betrieb fortgesetzt werden“, sagt Mertsch.

Angesichts sinkender Bewerberzahlen müssten Unternehmen verstärkt auch Jugendlichen mit weniger guten Noten eine Chance geben, fordert Christine Eden. „Nicht ausbilden ist auf Dauer für Unternehmen keine Lösung. Schwächere Jugendliche dürfen am Anfang ihres Berufslebens nicht ausgegrenzt werden.“ Die Agentur für Arbeit unterstütze Unternehmen hier mit ausbildungsbegleitenden Hilfen und Einstiegsqualifizierungen. Neben den schulischen Leistungen komme es aber auch auf soziale Kompetenzen an, sagt Markus Mertsch, und resümiert: „Wir sind gezwungen Defizite auszugleichen, die im Schulsystem liegen.“


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige