Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Neues Ausflugsboot im Bürgerpark
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

"Marie" absolviert Jungfernfahrt

Myriam Apke 21.05.2013 0 Kommentare

Skipper Peter Meyer bläst zum Auftakt  der Jungfernfahrt der
Skipper Peter Meyer bläst zum Auftakt der Jungfernfahrt der "Marie II" auf dem Meiereisee im Bürgerpark ins Horn. (Frank Thomas Koch)

Bremen. Es ist zwölfeinhalb Meter lang, zweieinhalb Meter breit und heißt offiziell "Marie II". Das neue Ausflugsboot des Bürgerparks ist am vergangenen Sonntag offiziell getauft worden, um anschließend seine Jungfernfahrt vom Bootssteg des Meiereisees anzutreten.

Rund 30 geladenen Gäste durften bei dieser ersten offiziellen Fahrt auf der "Marie" dabei sein. Mitten im Boot saß die elfjährige Taufpatin Ronja Marie Gutermann, die zuvor bei einem Malwettbewerb des Bürgerparkvereins die Patenschaft für das Ausflugsboot gewonnen hatte: "Die Fahrt ist ganz ruhig und sanft", sagte sie nach der Probefahrt, die eine halbe Stunde dauerte.

In Zukunft wird die "Marie" mit ihren Passagieren anderthalb Stunden unterwegs sein, wobei sie bei der Waldbühne, beim Tiergehege, am Emmasee und am Meiereisee Zwischenstopps zum Ein- und Aussteigen einlegen wird. "Die Stege und das Bootshaus sind eigens neu gebaut worden", erklärte Bürgerparkdirektor Tim Großmann. Er hatte bereits vor der Jungfernfahrt einige Male auf der "Marie" die Seen des Bürgerparks erkundet und freute sich, dass das Ausflugsschiff endlich auch öffentlich genutzt werden kann: "Es ist etwas ganz Besonderes, den Park vom Wasser aus zu sehen, vor allem auch durch die traditionsreiche Geschichte der ,Marie’", sagte Großmann.

Nach der Jungfernfahrt konnten sich die Besucher selbst von der Seetauglichkeit der Marie überzeugen und mitfahren. Zwei Skipper in blauer Uniform halfen den Besuchern ins Boot und manövrierten es gekonnt durch die kurvigen Wasserstraßen im Bürgerpark. "Die ,Marie’ reagiert ein bisschen träge, weil der Antriebsmotor eher klein ist. Bei Manövern muss ich immer ein bisschen vorausdenken", erklärte Peter Meyer. Er und fünf weitere Skipper werden die Schiffsfahrten zukünftig begleiten. "Die Ruderboote fahren bei schönem Wetter auch auf den Seen, da muss man aufmerksam sein." Vor jeder Kurve müsse er deswegen in ein Horn blasen und so die Ruderer warnen: "Die ,Marie’ hat hier Vorfahrt", sagte Meyer.

Bereits 1893 konnte der Bürgerpark mit der "Meierei" durchschifft werden, ab 1913 sogar mit einem zweiten Ausflugsschiff – der ersten "Marie". Beide Boote sind nach dem zweiten Weltkrieg verloren gegangen. Die Original-Baupläne wurden im Archiv der Lürssen-Werft verwahrt und in den vergangenen zweieinhalb Jahren beim Bau der "Marie II" als Vorlage verwendet. Die Fertigung nach den historischen Plänen wurde ausschließlich durch Spenden finanziert. Während der Bauzeit musste das Boot infolge der Insolvenz der Bremer Bootsbau Vegesack im vergangenen Jahr die Werft wechseln und wurde in der Winkler-Werft Bremen fertig gestellt. Im März wurde das Schiff an den Bürgerpark übergeben.

Karl-Ernst Causin war der leitende Bootsbauer bei der Fertigung der "Marie" und freute sich über das erfolgreich abgeschlossene Projekt: "Es war schwierig, den über 100 Jahre alten Baustil nachzuempfinden", sagte er. Es sei schön, dass die "Marie" jetzt schwimme. "Ich denke, der Bürgerpark kann stolz auf das neue Boot sein", sagte Causin. Das sind die Mitglieder des Bürgerparkvereins auch: "Wir haben immer gehofft, dass das Projekt zum Erfolg wird", sagte Karl-Heinz Knorr, der sich seit rund acht Jahren für den Park engagiert. "Es ist toll, dass die ,Marie’ das Angebot im Park erweitert", sagte er. Sie eröffne einem einen ganz anderen Blick auf den Park.

Einsteigen an vier Anlegestellen

Am kommenden Freitag beginnt der reguläre Fahrbetrieb der "Marie". Bis Ende September werden freitags bis sonntags sowie an Feiertagen zwischen 10 und 18 Uhr anderthalbstündige Schiffsfahrten angeboten. Anlegen wird die "Marie" bei der Waldbühne, am Tiergehege am Emmasee und am Meiereisee. Genaue Fahrpläne werden derzeit erstellt und dann im Internet unter www.buergerpark.de abrufbar sein. Kinder bis sechs Jahre fahren umsonst, Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren und Mitglieder des Bürgerparkvereins zahlen fünf Euro. Erwachsene zahlen 7,50 Euro.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige