Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Veranstaltung im Bremer Rathaus
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Volles Haus bei der 18. Nacht der Jugend

Kathrin Aldenhoff 10.11.2015 1 Kommentar

Linda Lowin blickt auf die Uhr: Noch eine halbe Stunde, dann beginnt die Nacht der Jugend. Und die 27-Jährige kümmert sich darum, dass alles klappt. Mit einer Mappe voller Essensgutscheine läuft die junge blonde Frau durch das Rathaus und verteilt sie an die Helfer.

Die Geigerin Anna Markova aus Weißrussland freute sich, so viele Jugendliche im Publikum zu haben. Das sei bei klassischer Musik
Die Geigerin Anna Markova aus Weißrussland freute sich, so viele Jugendliche im Publikum zu haben. Das sei bei klassischer Musik sonst eher unüblich, sagte sie. (Frank Thomas Koch)

Eigentlich sollten alle ein Bändchen erhalten, doch die Lieferung ist nicht angekommen. Also gibt es heute Gutscheinzettel. Ständig umarmt sie einer der anderen Helfer, viele fragen: „Alles okay?“ Linda Lowin lächelt, nickt und läuft weiter. Sie muss noch schnell in den Kaminsaal, schauen, ob dort alles vorbereitet ist, und dann in die Eingangshalle, nach dem Büfett sehen.

Zum 18. Mal steht das Rathaus am Dienstagabend allen Bremern offen. Vor allem den Jugendlichen. Sie sollen sich an diesem Abend mit der Geschichte ihres Landes auseinandersetzen, sich erinnern und ein Signal gegen Fremdenfeindlichkeit setzen. Miriam Dvir, die Tochter eines Holocaust-Überlebenden, ist als Ehrengast geladen, um die Geschichte ihres Vaters zu erzählen. Ibrahim Arslan ist da, er hat den Brandanschlag von Mölln 1992 überlebt. In der Oberen Rathaushalle spricht er davon, dass Fremdenhass in Deutschland aufhören muss.

Die Nacht der Jugend 2015 - Jasper Seibert
Jasper Seibert moderiert auf einer Bühne. (Frank Thomas Koch)

Linda Lowin ist in der Eingangshalle angekommen und sieht schon das erste Problem: Ein Schild, das den Weg zum Kammeyer-Zimmer weisen soll, steht links von der Treppe, die aus der Eingangshalle hinauf in die Säle des Rathauses führt. „Da denken ja alle, sie müssen die Treppen hoch.“ Dabei ist der Raum, in dem später das Zeitzeugengespräch stattfindet, doch unten rechts. Sie schiebt das Schild auf die andere Seite und nickt zufrieden.

Was sie an der Nacht der Jugend mag? „Es ist ein Zusammenkommen von sehr vielen verschiedenen Leuten. Und es ist eine moderne Art, sich zu erinnern.“ Schon zum vierten Mal organisiert sie als Mitarbeiterin des Vereins Sportgarten mit vielen anderen die Nacht der Jugend, es ist ihr Lieblingsprojekt. Der Verein Sportgarten ist mit der Senatskanzlei Veranstalter der Nacht der Jugend.

In der Festhalle bauen die Jungs der Organisation Hood-Training ein Reck auf. Genauer: Sie möchten es gern aufbauen, um gleich zu zeigen, was sie drauf haben, doch es gibt ein kleines Problem: Die Jungs haben die Matte vergessen, und die Hausherren wollen keine Kratzer im Parkett. Also packen sie das Turngerät wieder ein.

Die Nacht der Jugend 2015 - Linda Lowin
Linda Lowin vom Verein Sportgarten. (Frank Thomas Koch)

„Welcome“ heißt das Motto der Veranstaltung in diesem Jahr. Das haben die Organisatoren schon im Dezember festgelegt, ohne zu wissen, wie aktuell es nun ist. Dass es in diesem Jahr besonders voll ist im Rathaus, liegt auch daran, dass gezielt junge Flüchtlinge eingeladen wurden. Linda Lowin erzählt, dass sie in den Flüchtlingsunterkünften Plakate aufgehängt und einen Abholservice angeboten haben: Schülergruppen sind zu den Unterkünften und dann mit den Flüchtlingen zum Rathaus gefahren.

Linda Lowin bleibt einen Moment stehen, blickt sich suchend um, da spricht sie eine Frau an: Wo es denn ein Programm gebe? „Unten, das sieht so aus“, sagt sie und zeigt ihr Faltblatt. Das hat sie unter die bunte Tabelle geklemmt, auf der steht, wann und wo welche Gruppe tanzt, welche Band spielt und welche Rede gehalten wird. Mehr als 40 Programmpunkte sind das, von Klassik bis Popmusik.

Kurzer Besuch bei Jasper Seibert. Der 19-Jährige moderiert an diesem Abend auf der Bühne im Kaminsaal. Beide sprechen noch einmal den Zeitplan durch, dann huscht Linda Lowin hinüber in die Obere Halle. Nach zwei Minuten kommt sie zurück und ruft: „Jasper, los geht’s, die drüben spielen schon!“ Der 19-Jährige betritt die Bühne und sagt die erste Band an: „Decode“ von der Gesamtschule Mitte.

Die Band stimmt die ersten Takte von „Best of You“ von den Foo Fighters an. Nebenan demonstrieren die Jungs vom Hood-Training ihre Muskelkraft. Sie haben jetzt Pappen unter die Geräte gelegt, damit es keine Kratzer gibt. Noch einen Saal weiter spielt eine Schülerband Blasmusik, ein junger Mann in weißem Hemd und Baseballkappe moderiert. Auf dieser Bühne spricht Miriam Dvir später ein kurzes Grußwort. Und da bleibt Linda Lowin tatsächlich mehrere Minuten am Stück ruhig stehen. Und hört einfach zu.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
darkstarbremen am 21.10.2019 19:36
Endlich ein richtiger Ansatz in der Ausbildung. Das ist sehr zu fördern. Und was wird mit den anderen Studiengängen in der Pflege in Bremen?
darkstarbremen am 21.10.2019 19:31
Inwiefern wurden denn die Gehälter der Pflege in Kliniken gedrückt? Der TVÖD Pflege in den Kliniken wurde nicht gesenkt. Das ist auch richtig so. Nur ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige