Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Bauarbeiten am Nordwestknoten
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Alte Lichtmasten in Bremen werden abgebaut

Lisa-Maria Röhling 03.08.2019 0 Kommentare

In den kommenden Wochen werden die Beleuchtungsmasten gefällt.
In den kommenden Wochen werden die Beleuchtungsmasten gefällt. (Lisa-Maria Röhling)

Die Verkehrseinschränkungen am Nordwestknoten an diesem Wochenende sind der Auftakt zu mehreren Sperrungen auf der Strecke: Seit Sonnabend werden zwölf Beleuchtungsmasten, von manchen auch „Bremer Ufos“ genannt, nach und nach abgebaut. Die Masten sind marode und sollen durch moderne Laternen ersetzt werden. Der aktuelle erste Bauabschnitt im Bereich von Stephanibrücke und Hans-Böckler-Straße endet am Montag, 5. August, um 5 Uhr. Noch bis dahin sind die Westzufahrt von der Stephanibrücke zur B6 in Richtung Oldenburg sowie der rechte Fahrstreifen der Hans-Böckler-Straße in der Einmündung zur Westauffahrt der Stephanibrücke gesperrt.

Der zweite Abschnitt beginnt am Sonntag, 11. August, um 6 Uhr und endet am Montag, 12. August, um 5 Uhr. Dazu werden die Hans-Böckler-Straße zwischen An der Weserbahn und der Radweg vor Auf dem Kamp stadtauswärts gesperrt. Eine Umleitung für Auto- und Radfahrer ist ausgewiesen: Der motorisierte Verkehr wird über Hans-Böckler-Straße, Doventor und Eduard-Schopf-Allee geleitet, Radfahrer müssen über Bürgermeister-Hildebrand-Straße, Landwehrstraße und An der Weserbahn ausweichen.

Warfer Landstraße: Ersatzbau der Brücke
Die Verkehrsteilnehmer zwischen Borgfeld und Lilienthal müssen sich umgewöhnen. Seit Anfang April ist die Warfer Landstraße auf Höhe der Brücke im Kreuzungsbereich zur Borgfelder Landstraße gesperrt.
Laut dem Bremer Amt für Straßen und Verkehr muss ein Ersatzbau der Brücke errichtet werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Oktober. Die Warfer Landstraße ist dafür bis zum Bauende im Brückenbereich voll gesperrt.
Im Zuge der Arbeiten werden auch immer wieder andere Bereiche tageweise gesperrt: So zum Beispiel der Kreuzungsbereich Warfer Landstraße/Am Großen Moordamm und die Butendieker Landstraße.
Findorffstrasse: Rohre verlegen
Voraussichtlich bis Ende August dauern die Arbeiten noch. An der Findorffstraße zwischen Plantage und Admiralstraße wird seit Langem an den Kanalrohren gearbeitet.
Einen Teil der Arbeiten hat Hansewasser bereits abgeschlossen. In drei Bauabschnitten arbeiten sich die Kanalbauer immer weiter in Richtung Eickedorfer Straße vor.
Nach dem Abschnitt zwischen Plantage und Admiralstraße, folgt der Bereich zwischen Admiralstraße und Buddestraße, dann der zwischen Eickedorfer Straße und Buddestraße. Für die gesamte Baumaßnahme ist ein Zeitraum bis 30. März 2020 angesetzt.
Hemelinger Tunnel: Problem für Pendler
Wegen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten Am Hemelinger Tunnel müssen Auto- und Motorradfahrer noch bis Ende des Monats mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen.
Im Berufsverkehr staut es sich. Der Tunnel ist bis Montag, 29. Juli, fünf Uhr gesperrt. Für viele Berufspendler, die zum Mercedes-Benz-Werk müssen, bedeutet dies ein längerer Anfahrtsweg und Geduld auf der Straße.
Um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, „wurden die Arbeiten gezielt in die Ferienzeit gelegt“, heißt es in der Ankündigung des ASV.
Hemelingen: Fahrbahn wird saniert
Die Fahrbahnsanierung der Anschlussstelle Hemelingen, die in sechs Abschnitte eingeteilt ist, soll von diesem Montag bis Sonnabend, 31. August, dauern.
Zunächst wird die Auffahrt auf die A 1 in Richtung Osnabrück gesperrt, aus Hamburger Richtung ist der Gewerbepark Hansalinie zunächst über Arsten zu erreichen. Ab dem 29. Juli ist die Auffahrt aus Richtung Gewerbepark Richtung Osnabrück gesperrt, es wird über Hemelingen umgeleitet.
Im dritten Bauabschnitt, ab 5. August, ist die Abfahrt Hemelingen aus Osnabrücker Richtung gesperrt. Zehn Tage später, wohl bis 18. August, ist die Auffahrt in Richtung Hamburg dicht.
Fotostrecke: Viele Baustellen behindern Bremer Ferienverkehr

Der dritte Bauabschnitt beginnt am Sonntag, 18. August, um 6 Uhr und endet am Montag, 19. August, um 5 Uhr. Dafür werden die West- und Ostabfahrt des Nordwestknotens gesperrt, die Umleitung führt über die Utbremer Straße, Breitenweg und die Daniel-von-Büren-Straße. Zudem wird auch der rechte Fahrstreifen der Stephanibrücke gesperrt sein.

Sperrung über Utbremen umfahren

Von Sonntag, 25. August, ab 6 Uhr bis Montag, 26. August, 5 Uhr, geht es in Zentrumsnähe weiter. Beim vierten Bauabschnitt wird die Abfahrt des Nordwestknotens in Richtung „Centrum“ und Hauptbahnhof gesperrt. Auch die Hauptfahrbahn in Richtung Utbremer Straße wird gesperrt. Autofahrer können über die Abfahrt Utbremen die Sperrung umfahren, indem sie über die Utbremer Straße fahren, an der Kreuzung Hansestraße wenden und von dort in Richtung Innenstadt fahren.

Am fünften und letzten Bauwochenende sind die Bauarbeiter von Sonnabend, 31. August, bis Montag, 2. September, im Einsatz. Dann wird die Landwehrstraße in Teilabschnitten gesperrt sein. Eine Umleitung führt über Daniel-von-Büren-Straße, Doventors­contrescarpe, Hans-Böckler-Straße und Hansestraße in den jeweils anderen Abschnitt der Straße. Zudem ist der sogenannte Fly-over aus Fahrtrichtung Breitenweg in Richtung Oldenburg gesperrt. Die Umleitung führt über Breitenweg, Utbremer Straße und die Kreuzung Hansestraße. Dort können Autofahrer wenden und die Zufahrt des Nordwestknotens in Richtung Oldenburg nutzen.

Facebook-Gruppe
Was Bremen bewegtn
Verkehr in Bremen
Was Bremen bewegt

Aktuelle Baustellen, Staus, Unfälle oder Projekte und Vorhaben von Politik und Wirtschaft – über all das informiert das Team der WESER-KURIER-Onlineredaktion in einer Facebook-Gruppe.

 mehr »

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
suziwolf am 22.10.2019 07:55
Hallo, @Max ...

Das Gesagte bzw. die negativen ,Erfahrungen mit anderen Banken‘
kann voll unterstrichen werden.

Auch ...
reswer am 22.10.2019 07:54
Das Luxemburger Gericht stellte im Juni 2018 fest, dass Deutschland gegen das gesundheits- als auch umweltschädliche Nitrat im Grundwasser zu wenig ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige