Wetter: bedeckt, 9 bis 15 °C
Nach Brand an Bord des Traditionsschiffs
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Aus für Restaurant auf der „Seute Deern“

Nina Willborn 18.02.2019 1 Kommentar

Die Feuerwehr hatte bis in den Sonnabendmorgen damit zu tun, den Brand auf der „Seute Deern“ unter Kontrolle zu bringen. Insgesamt 75 Einsatzkräfte waren vor Ort.
Die Feuerwehr hatte bis in den Sonnabendmorgen damit zu tun, den Brand auf der „Seute Deern“ unter Kontrolle zu bringen. Insgesamt 75 Einsatzkräfte waren vor Ort. (Mohssen Assanimoghaddam/dpa)

Weiße Herzen mit guten Wünschen und Dank an die Helfer liegen im Gras am Rand des Hafenbeckens. Sie bilden den Schriftzug „Seute Deern“, in der Nähe ist ein rotes Herz zu sehen – die Bremerhavener bewegt das Schicksal ihres maritimen Wahrzeichens, das nach dem großen Schwelbrand in der Nacht zu Sonnabend noch viel maroder ist als zuvor schon.

Wie das Feuer in einem Hohlraum zwischen Innen- und Außenhaut im Rumpf des 100 Jahre alten Segelschiffes entstehen konnte, ermitteln seit Montag Experten der Kriminalpolizei. Auch unabhängige Sachverständige und Vertreter der Versicherung des Schiffs machen sich vor Ort im Alten Hafen ein Bild der Lage, ebenso gab es Gespräche mit Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD). Bis Ergebnisse zur Brandursache vorliegen, wird es noch dauern. Laut Grantz rechne man derzeit zumindest nicht damit, dass die „Seute Deern“ nun ein Totalschaden ist.

Mehr zum Thema
Brand in Bremerhaven: Ermittlungen beginnen auf der „Seute Deern“
Brand in Bremerhaven
Ermittlungen beginnen auf der „Seute Deern“

Die Polizei in Bremerhaven beginnt an diesem Montag mit den Ermittlungen zum Brand auf der „Seute ...

 mehr »

Glück im Unglück: Die Pumpen im schon lange maroden Rumpf des 100 Jahre alten Segelschiffs, die dafür sorgen, dass es nicht vollläuft, arbeiten weiter. Andernfalls wäre die „Seute Deern“, die derzeit ohne Stromversorgung ist, langsam gesunken. Nicht so gut sieht es dagegen für das Restaurant aus. Pächter Jens Schmidt hatte noch am Tag nach dem Feuer gehofft, den Betrieb schnell wieder aufnehmen zu können. Das wird nach ersten Einschätzungen nicht möglich sein, die Räumlichkeiten haben zu großen Schaden genommen. Gespräche, wie es für den Pächter und die Angestellten weitergeht, laufen. „Es geht hier zum einen um einen wichtigen gastronomischen Betrieb, aber es geht vor allem auch um rund 30 Arbeitsplätze, die wir unbedingt erhalten wollen“, erklärt Grantz. Sämtliche Reservierungen waren bereits storniert worden. Auch für acht Brautpaare, die sich bis zum Sommer auf der „Seute Deern“ trauen lassen wollten, sucht das Standesamt nun andere Orte.

Lenkungsgruppe soll Plan erarbeiten

Unklar ist, wie es mit der Renovierung des Windjammers, den die Stadt Bremerhaven 1972 dem Deutschen Schifffahrtsmuseum zur Gründung geschenkt hatte, weitergeht. „Es gibt jetzt natürlich einen erhöhten Zeitdruck“, sagt Bremerhavens Stadtsprecher Volker Heigenmooser. Im Sommer hatte der Bund 17 Millionen Euro für die dringend notwendige Sanierung zugesagt, etwa noch einmal die gleiche Summe tragen zusammen Bremerhaven (rund 1,7 Millionen) und das Land Bremen (15,3 Millionen). Eine Lenkungsgruppe, der unter anderem Grantz, die Direktoren des Museums und die Staatsräte für Wissenschaft, Gerd-Rüdiger Kück, und Wirtschaft/Häfen, Jörg Schulz, angehören, soll einen Plan erarbeiten. Laut dem Oberbürgermeister müssen dafür aber erst die Ergebnisse der Schadens-Untersuchung vorliegen.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige