Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Ex-Werder-Präsident geehrt
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bremen bekommt Alfred-Ries-Platz

Sigrid Schuer 11.05.2018 0 Kommentare

Alfred Ries wurde 1923 er zum ersten Mal zum Vorsitzenden gewählt. 1935 erkannten ihm die Nazis die deutsche Staatsbürgerschaft ab. Seine Eltern wurden im KZ Theresienstadt von den Nazis ermordet.
Alfred Ries wurde 1923 er zum ersten Mal zum Vorsitzenden gewählt. 1935 erkannten ihm die Nazis die deutsche Staatsbürgerschaft ab. Seine Eltern wurden im KZ Theresienstadt von den Nazis ermordet. (Klaus Sander)

Die grüne Promenade an der West-Seite des Weserstadions wird nach dem deutschen Diplomaten und Sportfunktionär Alfred Ries (1897-1967) benannt. Dafür haben sowohl das Amt für Straßen und Verkehr als auch der SV Werder Bremen grünes Licht gegeben. Das gab Daniel de Olano (SPD) auf der jüngsten Sitzung des Beirates Östliche Vorstadt bekannt. Auch der Beirat plädierte einstimmig dafür.

Werder-Fans hatten unter Federführung des Fan-Projektes Bremen in Archiven und beim Auswärtigen Amt für die Namensgebung des Alfred-Ries-Platzes recherchiert. Von Ries war bisher in der Öffentlichkeit nur wenig bekannt. Die Recherche-Ergebnisse sind in einer Info-Broschüre zusammengefasst worden, in der 2017 zum 50. Todestag die Verdienste des großen Werderaners gewürdigt wurden.

Von den Nazis ausgebürgert

Alfred Ries war von 1923 bis 1933 zum ersten Mal Präsident des SV Werder Bremen. Bis 1933 war er zudem Geschäftsführer der Böttcherstraße. Das Nazi-Regime bürgerte ihn dann aus. Ries musste emigrieren, seine Eltern starben im KZ Theresienstadt. Nach der Rückkehr aus dem Exil war er von 1947 bis 1951 zum zweiten Mal Präsident des SV Werder. Ab 1963 schloss sich eine dritte Präsidentschaft an.

Alfred Ries liegt auf dem Jüdischen Friedhof in Hastedt begraben. Daniel de Olano dankte den Fans und dem Fan-Projekt Bremen ausdrücklich für ihr Engagement: „Das ist ein wichtiges Zeichen gegen Antisemitismus“. Darüber hinaus ist eine Veranstaltung zur jüdischen Geschichte des SV Werder Bremen in der Bremischen Bürgerschaft geplant.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige