Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Neuer Abfuhrkalender gilt ab 1. Juli
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bremer Stadtreinigung verspricht mehr Sauberkeit

Jürgen Theiner 26.06.2018 4 Kommentare

Die Müllabfuhr kommt in den meisten Bremer Straßen ab Anfang Juli an anderen Wochentagen, als gewohnt. Die neuen Termine sind dem Abfallkalender zu entnehmen, der an die Haushalte verteilt wurde.
Die Müllabfuhr kommt in den meisten Bremer Straßen ab Anfang Juli an anderen Wochentagen, als gewohnt. Die neuen Termine sind dem Abfallkalender zu entnehmen, der an die Haushalte verteilt wurde. (Frank Thomas Koch)

Für die "Bremer Stadtreinigung" wird es zur Monatswende ernst. Vor einem halben Jahr war die neue Dachgesellschaft für Müllabfuhr und Straßenreinigung gegründet worden, zum 1. Juli soll sie nun die Zuständigkeit für beide Felder übernehmen und eine spürbare Verbesserung bei der Sauberkeit im öffentlichen Raum bewirken. Für die meisten Bürger bringt der Wechsel zunächst einen Bruch mit alten Gewohnheiten: Bei 90 Prozent der Haushalte kommt es zu einer Veränderung der Abfuhrtage.

Die Neuaufstellung der Abfallwirtschaft ist Folge einer politischen Weichenstellung. Nachdem der örtliche Entsorger Nehlsen 20 Jahre lang für Müllabfuhr und Straßenreinigung zuständig gewesen war, hatte die rot-grüne Koalition beschlossen, das Geschäft mit dem Müll wieder in kommunaler Regie zu betreiben. Dafür wurde die "Bremer Stadtreinigung" als Anstalt öffentlichen Rechts gegründet. Unter diesem Dach sind künftig zwei Unternehmen für Müllabfuhr und saubere Straßen zuständig. Nehlsen hält an diesen Firmen eine knappe Mehrheit, die Stadtgemeinde Bremen einen 49,9-Prozent-Anteil.

Haushalte bereits informiert

Diese neue Struktur muss sich nun also ab 1. Juli in der Praxis bewähren. Durch den Abfallkalender, dessen letzte Exemplare in diesen Tagen verteilt werden, sowie durch kleine Anhänger an den Tonnen sind die Haushalte bereits über die Änderungen der Abfuhrtage informiert worden. Die Verschiebungen sind zum einen organisatorisch begründet, denn mit der Reform wachsen die bisher getrennten Bezirke Bremen-Stadt und Bremen-Nord zusammen.

Mehr zum Thema
Abfuhrtermine ändern sich: Bremer Abfallkalender wird umgekrempelt
Abfuhrtermine ändern sich
Bremer Abfallkalender wird umgekrempelt

Bremens Müllabfuhr und Straßenreinigung erhalten zum 1. Juli eine neue Struktur, und die bringt für ...

 mehr »

Vor allem aber hat man sich bei der "Bremer Stadtreinigung" Gedanken darüber gemacht, wo veränderte Abfuhrtermine ganz konkret etwas Positives bewirken können. Beispiel Gröpelingen: Dort werden bisher freitags und montags Restmüll, Gelber Sack und Papier abgefahren. Vor allem Gewerbetreibende stellen dort meist schon sonnabends ihre Abfälle für den Montagstermin heraus, und nach den Freitagsabfuhren gibt es am Sonnabend in Gröpelingen keine Straßenreinigung. Entsprechend vermüllt sieht es übers Wochenende im Stadtteil meistens aus. Das soll sich durch einen Tausch der Abfuhrtage mit anderen Stadtteilen ändern. Wenn man allerdings in der dichten Abfolge der Abfuhrtermine an einer Stelle etwas umstellt, kommt schnell das ganze Gefüge ins Wanken. Deshalb die großflächige Neuzuteilung der Abfuhrtermine.

In einigen Abfuhrbezirken kann es durch den Wechsel dazu kommen, dass bei der Leerung von Bio- und Restmülltonnen mehr als 19 Tage zwischen dem letzten alten und dem ersten neuen Termin liegen. Das betrifft rund 1000 Straßen im Stadtgebiet. Für den Biomüll bietet die "Bremer Stadtreinigung" deshalb in diesen Bereichen einen Sonderabfuhrtermin am Sonnabend, 7. Juli, an. Wer mit der Kapazität seiner Restmülltonne in der Übergangszeit nicht klarkommt, kann sich auf den Recycling-Stationen einen kostenlosen Restmüllsack besorgen und den gefüllten Beutel dann bei der nächsten Abfuhr neben die Tonne stellen. "Eine Sonderabfuhr auch beim Restmüll hätten wir logistisch nicht bewerkstelligen können", bedauert Volker Ernst, der für die Nehlsen-Tochter ENO tätig ist. Er bildet in den beiden Subgesellschaften der "Bremer Stadtreinigung" jeweils zusammen mit Daniela Enslein die Geschäftsführung.

Systemwechsel auch äußerlich erkennbar

Auf dem Nehlsen-Betriebshof werden derweil sämtliche Müllfahrzeuge mit dem neuen Logo der "Bremer Stadtreinigung" versehen, denn der Systemwechsel soll für die Bürger auch äußerlich erkennbar werden. Der Schriftzug wird ab nächster Woche auch an allen 16 Recycling-Stationen zwischen Weserpark und Blumenthal prangen. Bisher wurden nur zwei dieser Wertstoff-Sammelstellen von der Stadt betrieben. Vier weitere Akteure mit so illustren Namen wie "Gesellschaft für angewandte Stadtökologie" teilten sich die anderen Standorte. Dass diese zersplitterte Betreiberlandschaft nun endet und alle Stationen an die "Bremer Stadtreinigung" übergehen, ist für Daniela Enslein eine gute Sache. "Wir können dort in nächster Zeit im Erscheinungsbild einheitliche Standards einführen", kündigt sie an.

Mehr zum Thema
Müllabfuhr in Vegesack: Neuer Abfuhrtag sorgt für Aufregung
Müllabfuhr in Vegesack
Neuer Abfuhrtag sorgt für Aufregung

In Bremen-Nord werden die Müllabfuhrtage geändert. In der Reeder-Bischoff-Straße wird er künftig ...

 mehr »

Einen echten Gewinn für die Sauberkeit im öffentlichen Raum versprechen sich Enslein und Ernst von den zusätzlichen Leistungen, die Gegenstand der Ausschreibung für die Straßenreinigung waren. So wird es beispielsweise zusätzliche Kehr-Einsätze nach Straßenfesten geben. In der Innenstadt, am Hauptbahnhof sowie in Teilen des Viertels sollen nachmittags nicht mehr nur die Müllkörbe geleert werden. "Vorgesehen ist auch, dass dort zusätzliches Personal unterwegs sein wird, um Verschmutzungen zu beseitigen – und zwar siebenmal die Woche", sagt Volker Ernst. Auch auf den Grünflächen im Straßenraum soll häufiger klar Schiff gemacht werden.

Kein Bestandteil der Stadtreinigung, aber ein flankierendes Instrument ist der Ordnungsdienst, der im dritten Quartal von der Innenbehörde auf die Straßen geschickt wird. Zunächst 20 Uniformierte sollen unter anderem notorischen Müllsündern nachgehen, die Abfälle im öffentlichen Raum entsorgen. Die neue Truppe kann an Ort und Stelle Verwarngelder eintreiben, wovon sich die Politik eine abschreckende Wirkung erhofft.

Zur Sache

Neue Service-Telefonnummer

Zur Strukturreform der Abfallwirtschaft gehört auch ein verbesserter Bürgerservice. Die "Bremer Stadtreinigung" ist ab dem 1. Juli die einzige Ansprechpartnerin für die Haushalte in allen Fragen der Müllentsorgung und Straßenreinigung. Bisher waren die Zuständigkeiten zersplittert. Wer sich zum Beispiel nach Abfuhrterminen erkundigen wollte, musste sich an Nehlsen/ENO wenden, für Gebührenfragen musste man beim Umweltbetrieb Bremen vorstellig werden, bei den Recyclingstationen waren die unterschiedlichen Betreiber Ansprechpartner. Das ändert sich nun. Für alle Fragen rund um Müll und Sauberkeit ist künftig der Kundenservice der "Bremer Stadtreinigung" zuständig. Die Telefonnummer lautet 3613611, die E-Mail-Adresse info@dbs.bremen.de. Auch eine eigene Website gibt es, und zwar unter www.die-bremer-stadtreinigung.de.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
holger_sell am 20.10.2019 15:36
Kultur ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und gerade auch in Bremen ein Magnet für den Tourismus.
Außerdem ist Kulturbewusstsein ein großer ...
holger_sell am 20.10.2019 15:30
Jede Politik hat ihre Klientel.
Wollen Sie im Ernst behaupten, dass Menschen, die sich für Kultur interessieren, keine normalen Leute sind ?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige