Wetter: wolkig, 9 bis 15 °C
Schaffermahlzeit in Bremen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Erster Schaffer 2019 warnt vor Handelskrieg

Sigrid Schuer 08.02.2019 2 Kommentare

Die Schaffer: Thilo Schmitz, Hermann Schünemann und Matthias Zimmermann (von links).
Die Schaffer: Thilo Schmitz, Hermann Schünemann und Matthias Zimmermann (von links). (Frank Thomas Koch)

Matthias Zimmermann, der erste Schaffer des Jahres 2019, warnte in seiner Rede auf Handel, Schifffahrt und Industrie: „In einer globalisierten Welt kennen Handelskriege am Ende nur Verlierer“. Er kritisierte ausdrücklich, dass US-Präsident Donald Trump an den Grundfesten der liberalen Weltwirtschaftsordnung rüttelt. Wie ein Elefant im diplomatischen Porzellanladen trampele er gewachsene ökonomische Gewissheiten nieder, um seine opportunistische „Amercia first“-Politik durchzusetzen. „Gier frisst Hirn“: Zimmermanns Kritik galt allerdings auch dem Faktum, dass bei der Schiffffahrt und ihren Finanziers in der großen Wirtschaftskrise hanseatische Kaufmannstugenden abhanden gekommen seien.

Er zog Parallelen zwischen heutigen Versäumnissen und denen der Hanse, die als dominierender Wirtschaftsverbund im 16. Jahrhundert die Weiterentwicklung im Schiffbau verschlafen habe. Vor ähnlichen Versäumnissen, die ebenso fatale Konsequenzen haben könnten, warnte er in der Gegenwart. Denn gemäß einer Studie des Hamburger Weltwirtschaftsinstitutes werde der Markt an Containerschiffen an Bedeutung verlieren.

Fotostrecke: Das war die 475. Schaffermahlzeit

Die Boomzeit der Containerschifffahrt, als Synonym für den globalen Handel, könnte ihren Höhepunkt längst überschritten haben. In Asien, Afrika und Südamerika würden, so die Prognose, wegen der rasant fortschreitenden Digitalisierung zukünftig viele Waren gleich vor Ort produziert werden, die bislang mit Containerschiffen über weite Strecken herangeschafft werden mussten.

„Wir können uns schon einmal auf die Suche nach einem Nachfolger des Containers, als Symbol für die zweite Stufe der Globalisierung, machen“, lautete das Fazit des ersten Schaffers Zimmermann. Und er appellierte: „Für die deutsche Außen- und Wirtschaftspolitik gilt uneingeschränkt: Ohne Europa ist alles nichts.“


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige