Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Diskussion in Bremen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Erziehergehälter weiter in der Kritik

Lisa-Maria Röhling 07.04.2019 2 Kommentare

Auch bei den freien Trägern stößt der Senatsbeschluss, Erzieherinnen und Erzieher in sogenannten Index-Kitas besser zu entlohnen, auf Skepsis.
Auch bei den freien Trägern stößt der Senatsbeschluss, Erzieherinnen und Erzieher in sogenannten Index-Kitas besser zu entlohnen, auf Skepsis. (SEBASTIAN GOLLNOW/DPA)

Der Senatsbeschluss, Erzieherinnen und Erzieher in sogenannten Index-Kitas besser zu entlohnen, stößt auch bei den freien Trägern auf Skepsis. „Für uns spielen die Qualifikationen der Erzieher eine Rolle und nicht die Lage der Kitas“, sagt beispielsweise Carsten Schlepper vom Landesverband Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder. Auch die Träger der freien Wohlfahrtsverbände kritisieren das Modell, das seit 1. April für Kitas des städtischen Trägers Kita Bremen gilt. Kirche und Wohlfahrtsverbände sind die beiden größten der zahlreichen freien Kita-Träger, die sich aktuell in Gesprächen mit der Stadt über eine mögliche Übernahme der Gehaltsregelungen befinden.

Mehr zum Thema
Kritik an Senatsentscheidung: Gehaltserhöhung in Bremen auf dem Prüfstand
Kritik an Senatsentscheidung
Gehaltserhöhung in Bremen auf dem Prüfstand

Der Senatsbeschluss für höhere Bezahlung von Erziehern in belasteten Stadtteilen sorgt für Kritik. ...

 mehr »

Dass der Senat nach Wegen sucht, um die anspruchsvolle Arbeit in Kitas besser zu vergüten und damit den Erzieherberuf attraktiver zu machen, begrüßt Schlepper. Allerdings kritisiert er, dass die höhere Vergütung des Kita-Personals „im Alleingang für Kita Bremen“ umgesetzt und nicht von Anfang an mit allen Trägern diskutiert wurde. Die neuen Gehaltsvorgaben einfach zu übernehmen, sei für die meisten anderen Einrichtungen aufgrund der Tarifautonomie nicht ohne Weiteres möglich. „Damit ist eine Ungleichbehandlung verbunden, die uns freie Träger bei der Sicherung von Fachkräften benachteiligt.“

Mehr zum Thema
Kommentar über Erziehergehälter: Bezahlung nach Stadtteil
Kommentar über Erziehergehälter
Bezahlung nach Stadtteil

Der Vorstoß des Senats, Erzieherinnen in bestimmten Stadtteilen höher zu entlohnen, ist ein ...

 mehr »

Doch auch, dass Erzieher in unterschiedlichen Stadtteilen nun nach einer pauschalen Regelung unterschiedlich bezahlt werden, sei kein Modell für die kirchlichen Träger. „Eine derart spaltende Regelung können wir nicht mit unserer Kultur und Philosophie der Zusammenarbeit vereinbaren“, sagt Schlepper. Er schätzt, dass lediglich ein Drittel der evangelischen Einrichtungen sogenannte Index-Kitas seien. Es sei unstrittig, dass diese Kitas mit besonderen Herausforderungen zu kämpfen hätten. Allerdings gebe es diese auch in allen anderen Einrichtungen. „Die Regelung wird den komplexen Anforderungen der Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung nicht gerecht.“ Für ihn sei beispielsweise die höhere Vergütung nach Qualifikationen der Fachkräfte wesentlich realistischer. 

Alle Träger berücksichtigen

Auch die Kita-Träger der freien Wohlfahrtsverbände sehen die neue Regelung kritisch. Arnold Knigge, Vorstandssprecher der Landesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege in Bremen (LAG FW), schließt sich Schleppers Kritik an: Der Versuch, den Erzieherberuf grundsätzlich aufzuwerten, sei zwar wichtig, aber der Senat hätte die freien Träger früher ins Boot holen müssen. Für die Kitas der Wohlfahrtsverbände erhofft er sich in Bezug auf mögliche Gehaltserhöhungen mehr Spielraum, der über eine standardisierte Zuordnung zu Index-Quartieren hinausgeht. Welche Kitas der Wohlfahrtsverbände überhaupt in diesen Index fallen, sei aktuell noch unklar. Ähnlich wie die evangelischen Kitas sei eine Ausrichtung der Gehälter nach Qualifikationen das Ziel. „Wir sehen das als Einstieg für eine gesamte Höhergruppierung aller Erzieher.“

Mehr zum Thema
Bremen: Alleinerziehende im Fokus
Bremen
Alleinerziehende im Fokus

Bremen hat die zweithöchste Zahl an Alleinerziehenden bundesweit. Viele von ihnen sind auf ...

 mehr »

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige