Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Scharfe Kritik an Tariferhöhung bei Taxis
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Frauen-Nachttaxis sollen bleiben

Frank Hethey 13.09.2017 3 Kommentare

Thema Taxi - Frauen Nachttaxi
Das Frauen-Nachttaxi-Angebot wird fortbestehen. (Frank Thomas Koch)

Als falsche Antwort auf hausgemachte Probleme beurteilt die Interessengemeinschaft Bremer Taxifahrer die Tariferhöhungen im Taxigewerbe. Eine Vorlage des Verkehrsressorts sieht eine Anhebung um durchschnittlich 5,1 Prozentpunkte vor, am Donnerstag steht sie in der Verkehrsdeputation zur Debatte. Die IG Bremer Taxifahrer wirft den Behörden vor, einen „schlampig ausgearbeiteten Antrag“ der Arbeitgeberseite „ungeprüft durchgewunken“ zu haben. Gegen den neuerlichen Aufschlag nach zweieinhalb Jahren spricht sich mit Volker Hartjen auch der zweitgrößte Taxiunternehmer Bremens aus. Der Chef von Taxi Roland warnt davor, allzu häufig an der Preisspirale zu drehen. „Tariferhöhungen dürfen kein Allheilmittel sein“, sagt Hartjen. Gegen die Kritik wehren sich die Verkehrsbehörde und die Fachvereinigung Personenverkehr als Antragsteller. Die Vorlage sei nach „sorgfältiger Prüfung“ erarbeitet worden, sagt Jens Tittmann, Sprecher des Verkehrsressorts. Vom Tisch ist vorerst allerdings ein weiterer Bestandteil des Antrags: die ursprünglich vorgesehene Abschaffung des Frauen-Nachttaxis.   

Seit 1995 räumt das Frauen-Nachttaxi weiblichen Fahrgästen die Möglichkeit ein, von 18 bis 6 Uhr zu einem um 20 Prozent ermäßigten Tarif sicher nach Hause zu kommen. Gegen das geplante Aus hatte es schon bald nach dem Bekanntwerden der ersten Pläne im Juli massive Bedenken von Linken, SPD und Grünen gegeben.

Mehr zum Thema
Frauen-Nachtaxi: Breite Front gegen Abschaffung des Frauen-Nachttaxis
Frauen-Nachtaxi
Breite Front gegen Abschaffung des Frauen-Nachttaxis

Die Überlegungen zur Abschaffung des Frauen-Nachttaxis rufen die Bremer Politik auf den Plan. ...

 mehr »

Diese Vorbehalte bekräftigte Heike Sprehe, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion. „Mit der SPD wird es nicht zu machen sein, das Frauentaxi einzustellen.“ Die Abschaffung des Frauen-Nachttaxis hatte die Fachvereinigung Personenverkehr mit stark gesunkener Nachfrage begründet. Hartjen als „Erfinder“ des Angebots widerspricht: Der Service werde im Gegenteil „sehr gut angenommen“, am Wochenende würden 35 Prozent der Fahrten seines Unternehmens über diesen speziellen Tarif abgewickelt.

Staatliche Hilfe im Blick

Inzwischen räumt Ingo Heuermann, zweiter Vorsitzender der Fachvereinigung Personenverkehr, einen Kommunikationsfehler ein. Das Argument rückläufiger Fahrgastzahlen sei „ein bisschen verunglückt“. Tatsächlich sei der ermäßigte Tarif wirtschaftlich nicht zu stemmen. Vor allem nicht in der Nacht, wenn auch noch Zuschläge an die Taxifahrer gezahlt werden müssten. Darum spricht Heuermann auch von einem Sonderangebot statt einem Sondertarif. Im Falle eines Fortbestands des Frauen-Nachttaxis fordert er staatliche Beihilfe. „Man hat sich zu sehr daran gewöhnt, dass das Taxigewerbe das Frauentaxi dauerhaft subventioniert.“

Sinkende Fahrgastzahlen aufgrund eines höheren Tarifs befürchtet indessen Taxi Roland-Chef Hartjen. Für Heuermann ist das ein „Standardargument“. Diese Sorge sei auch jedes Mal bei den vier Tariferhöhungen in den letzten zehn Jahren vorgebracht worden. „Und nie hat sich dieses Argument bewahrheitet.“

Mehr zum Thema
Taxifahrer: Taxifahrer wollen Frauentarif erhalten
Taxifahrer
Taxifahrer wollen Frauentarif erhalten

Die Interessengemeinschaft Bremer Taxifahrer stellt sich gegen die geplante Abschaffung des ...

 mehr »

Den IG-Vorwurf, Bremen sabotiere „gemeinsam mit Steuerkriminellen“ die Einführung des manipulationssicheren Fiskaltaxameters, will Behördensprecher Tittmann nicht gelten lassen. Für das Eichamt gebe es keine Gesetzesgrundlage, alte Taxameter nicht zu eichen. Gleichwohl verfolge Bremen das Ziel, bis 2020 die Fiskaltaxameter einzuführen. „Wir können den Taxifahrern aber nicht vorschreiben, es jetzt schon zu machen.“ Am Fiskaltaxameter habe Bremen ein natürliches Interesse. „Es geht uns jährlich ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag durch die Lappen, weil schwarz gefahren wird.“

Die Kritik der IG Bremer Taxifahrer an dem als „undurchsichtig“ bezeichneten Winketarif, kann Arbeitgebervize Heuermann nicht nachvollziehen. „In Berlin ist der Winketarif ein Riesenerfolg, das wollen wir auch mal probieren.“ Durch das Heranwinken eines Taxis aus dem fließenden Verkehr gebe es keine Wartezeit und keinen Meter Anfahrt, nur deshalb sei das Sonderangebot von sieben Euro für drei Kilometer möglich. „Wir denken schon, dass wir damit zusätzliche Fahrgäste generieren können.“


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige