Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Unfallstatistik für Bremerhaven
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Höchstwert bei Unfallflucht

Sabine Doll 16.05.2019 0 Kommentare

In Bremerhaven haben sich im vergangenen Jahr insgesamt 4661 Unfälle ereignet, das ist ein Plus von 2,7 Prozent.
In Bremerhaven haben sich im vergangenen Jahr insgesamt 4661 Unfälle ereignet, das ist ein Plus von 2,7 Prozent. (A3796 Uwe Anspach)

Bei jedem vierten Verkehrsunfall in Bremerhaven haben sich Beteiligte unerlaubt vom Unfallort entfernt. Mit 1103 Fällen erreicht dieses Delikt einen Höchstwert. Im Vergleich zum Jahr davor ist das ein Anstieg um knapp acht Prozent. Das geht aus dem Verkehrsunfallbericht für 2018 der Ortspolizeibehörde Bremerhaven hervor, der am Donnerstag vorgestellt wurde.

Auf 31 Seiten sind Statistiken und Auswertungen zu Unfallzahlen, Verursachern und Unfallschwerpunkten zusammengestellt. Einen Anstieg verzeichnet die Bremerhavener Polizei auch bei der Gesamtzahl der Verkehrsunfälle: Sie ist um 2,7 Prozent auf 4661  gestiegen. In diese Zahl sind auch Verkehrsunfälle auf der Bundesautobahn 27 (BAB 27) gerechnet, im Stadtgebiet Bremerhaven haben Polizeibeamte im vergangenen Jahr 4474 Unfälle aufgenommen.

Mehr zum Thema
Auto in Achim beschädigt: Polizei möchte
Unfallflucht aufklären
Auto in Achim beschädigt
Polizei möchte Unfallflucht aufklären

Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagnachmittag auf der Schwedenschanze in Achim ein ...

 mehr »

Den auffälligsten Anstieg verzeichnet die Behörde bei den Unfällen auf der BAB 27 mit einem Plus von 60 Prozent. Er hängt nach Auskunft der Polizei mit einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Überseehafen und Bremerhaven-Mitte zusammen, die zwischen April und Ende November 2018 eingerichtet worden war. Den volkswirtschaftlichen Schaden, der durch die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle im vergangenen Jahr entstanden ist, beziffert die Polizei auf knapp 48 Millionen Euro.

Bei den Verkehrsunfällen in Bremerhaven sind im vergangenen Jahr auch mehr Menschen verletzt worden als 2017, die Zahl ist auf 760 Opfer angestiegen, das ist ein statistisches Plus von 1,7 Prozent. Dieser Trend ist laut der Statistik vor allem auf einen Anstieg bei den Leichtverletzten zurückzuführen, die Zahl der Schwerverletzten ist dagegen um 14,5 Prozent auf 65 Opfer gesunken. Ein Mensch wurde tödlich verletzt.

Die Polizei hat auch die Unfallursachen ausgewertet: Die Statistik bei den Fahrern als Verursacher führt danach „zu geringer Abstand“ mit 26 Prozent an. Es folgen „Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren“ (18 Prozent), „Vorrang, Vorfahrt“ (sechs Prozent), „Geschwindigkeit und „Fahrstreifenwechsel (jeweils fünf Prozent). Einen deutlichen Anstieg verzeichnet die Statistik bei den Unfallursachen „Abstand“ und „Geschwindigkeit“.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
thowaei am 23.10.2019 14:25
In KEINEM Land der EU kann man aktuell mit 54 Jahren in Rente gehen. Slowenien ist diesbezüglich der Spitzenreiter mit einem Renteneintrittsalter von ...
gorgon1 am 23.10.2019 14:15
Absolut mein Meinung. !!!
Beste Grüße
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige