Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Gastkommentar zur Pränataldiagnostik
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Jedes Individuum kann etwas Positives einbringen

Thomas Bretschneider 17.04.2019 0 Kommentare

Ein Schild mit der Aufschrift
Ein Schild mit der Aufschrift "Unser Leben ist Glücklich", aufgenommen vergangene Woche bei einer Demonstration anlässlich der Bundestagsdebatte über Bluttests für Schwangere etwa auf ein Down-Syndrom des Kindes. (Britta Pedersen/dpa)

Der Martinsclub schließt sich der Meinung an, dass jede Frau diskriminierungsfrei entscheiden kann, ob Sie einen Test vornehmen lässt und welche Konsequenzen Sie daraus ziehen wird. Ihr Selbstbestimmungsrecht muss immer gewahrt sein. In der Debatte stört uns, als Träger der Behindertenhilfe und Inklusion in Bremen, die Sichtweise auf das Down-Syndrom an sich. Dieses wird zumeist mit einer Krankheit gleichgesetzt. Das Down-Syndrom und andere Beeinträchtigungen werden grundsätzlich als Defizit verstanden.

Das ist schlichtweg unzulässig in einer Gesellschaft, die zu Inklusion verpflichtet ist. In jedem Individuum muss das Potenzial gesehen werden, das es etwas Positives in die Gemeinschaft einzubringen vermag. Dass sich unsere Gesellschaft in fast allen Belangen an den Leistungsprinzipien „höher, schneller, weiter“ orientiert, ist dabei als Kernproblem auszumachen.

Die Lösung hierbei heißt Aufklärungsarbeit. Inklusion kann jedoch nur schwer in der Theorie vermittelt werden. Sie muss vielmehr gelebt werden. Erst Begegnungen und gegenseitiger Austausch bauen Berührungsängste ab, die dann zu Akzeptanz, Toleranz und vielleicht zu mehr führen können. Das gilt für den Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigung, wie für alle anderen Menschen auch.

Ein positives Beispiel sehen wir in der inklusiven Schule. Der gemeinsame Schulbesuch sorgt für den beschriebenen Kennenlern-Effekt, sodass sich ein gegenwärtiges Schulkind im Erwachsenenalter wahrscheinlich nicht mit der Frage beschäftigen wird, ein Kind mit Down-Syndrom abzutreiben.

Ein zweiter Ansatzpunkt, der im Rahmen dieser Debatte verstärkt vorangetrieben werden muss, ist die Unterstützung der Eltern. Verständlicherweise ist es für die meisten werdenden Familien eine einschneidende Nachricht, wenn das Kind eine Beeinträchtigung hat: Lebenspläne müssen durch unbekannte Herausforderungen neu gedacht werden. Die Entscheidung zur Abtreibung begründet sich in Folge dessen durch das Gefühl der Überforderung.

An dieser Stelle müssen Maßnahmen getroffen werden, die werdenden Müttern und Vätern entscheidend zur Seite stehen. Es gilt vorhandene Unterstützungsmechanismen, wie zum Beispiel in der Entwicklungsförderung, in der pädagogischen Betreuung oder auch in der Pflege, weiter zu perfektionieren. Vor allem muss über diese bestehenden Konzepte ausreichend informiert und diese zugänglich gemacht werden, sodass das Gefühl der Überforderung der Planbarkeit weicht.

Zur Person

Unser Gastautor

ist Vorstand des Martinsclub Bremen e. V.. Er engagiert sich seit über 25 Jahren für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigung in Bremen.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...
onkelhenry am 19.10.2019 17:00
Hallo @Suzi ....

Was Sie da immer so verstehen ;-)

Das erklärt auch, warum Sie so oft falsch liegen!

Ja zu ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige