Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Gelände am Stadtwaldsee
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Jugendverbände sollen Campingplatz übernehmen

Jürgen Theiner 13.05.2019 0 Kommentare

Eingang zum Naturcampingplatz am Unisee.
Eingang zum Naturcampingplatz am Unisee. (Christina Kuhaupt)

Die Nutzung des alten Naturcampingplatzes in der Nähe des Stadtwaldsees soll auf eine neue Grundlage gestellt werden. Dafür spricht sich die Wirtschaftsbehörde aus, die das Gelände unter ihren Fittichen hat. Mehrere Verbände, die dort schon länger Jugendarbeit organisieren, haben Interesse an einem dauerhaften Engagement bekundet. Es gibt allerdings rechtliche Altlasten, und natürlich geht es – wie so häufig – ums Geld.

Der Campingplatz südlich des Hochschulrings wird seit Ende der 1990er-Jahre von einer Gruppe von Dauercampern genutzt, die vereinsmäßig organisiert sind und einen prominenten Fürsprecher in ihren Reihen hatten, den ehemaligen SPD-Senator und Bundestagsabgeordneten Konrad Kunick. 2008 schloss Bremen mit dem Verein einen Pachtvertrag. Doch der wurde 2016 vom Wirtschaftsressort gekündigt, nachdem die Camper über einen längeren Zeitraum die vereinbarten Zahlungen schuldig geblieben waren.

Mehr zum Thema
Tourismus: Camping immer bliebter in Bremen
Tourismus
Camping immer bliebter in Bremen

Bremen ist bei Campern beliebt. In keinem anderen Bundesland ist die Zahl der Übernachtungen auf ...

 mehr »

Gegenüber dem WESER-KURIER gibt die Behörde ihre Außenstände mit „einem mittleren fünfstelligen Betrag“ an. Chancen, das Geld einzutreiben, gibt es offenbar nicht, und die Camper befinden sich nach wie vor am Ort. Sie mit Polizeigewalt von dort zu vertreiben, ist für das Haus von Senator Martin Günthner (SPD) keine realistische Option.

Wie also umgehen mit dem Areal? Die Wirtschaftsbehörde befürwortet nach Darstellung ihres Sprechers Tim Cordßen eine Lösung, die im Wesentlichen eine Nutzung durch die Jugendverbände vorsieht und zugleich Raum für die Dauercamper lässt, deren Zahl zuletzt etwa 15 bis 20 betrug. Die Verbände, darunter CVJM, Pfadfinder und Jugendwerk der Awo, würde aber die Regie auf dem Gelände übernehmen. Sie nutzen es ohnehin seit einigen Jahren insbesondere für Zeltlager und Sommerfreizeiten.

„Wenn das langfristig so bleiben soll, müsste man allerdings etwas mit dem vorhandenen Gebäudebestand machen“, sagt Tim Cordßen. Dabei handelt es sich um eine alte Gaststätte mit Küche und Sanitärbereich und ein kleines Empfangsgebäude, alles stark sanierungsbedürftig.

Die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) veranschlagt laut Cordßen für eine Instandsetzung rund 2,2 Millionen Euro, Abriss und Neubau würden zwischen 2,3 und 2,9 Millionen Euro kosten. Viel Geld, das aus Sicht der Behörde nicht aus ihren Finanztöpfen kommen könnte.

Fotostrecke: Bremer starten das neue Jahr im frostigen Unisee

Die Förderung von Jugendarbeit sei schließlich keine Aufgabe der Wirtschaftsbehörde. „Das kann nur aus dem Gesamthaushalt kommen“, so Cordßen. Die Behörde suche das Gespräch mit den Verbänden, die an der Zukunft des Naturcampingplatzes interessiert sind.

Für den CVJM unterstreicht Daniel Heinemann sein Interesse an dem Gelände. „Wir brauchen langfristige Rechtssicherheit“, so der Vorsitzende. Für die bevorstehende Sommersaison setzt er darauf, dass sich an der Verfügbarkeit des Campingplatzes für die Jugendfreizeiten des CVJM nichts ändert.

Etwas verwundert ist Heinemann über die Kostenschätzungen für Sanierung oder Neubau des Gebäudebestandes. Sie kommen ihm recht hoch gegriffen vor. „Was wollen die denn da alles machen?“, fragt der Verbandsfunktionär.

Hier kann man sehen, wo das Gelände des Naturcampingplatzes genau liegt.
Hier kann man sehen, wo das Gelände des Naturcampingplatzes genau liegt. (Grafik Weser Kurier)

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
linde79 am 20.10.2019 17:58
Wie wäre es denn, wenn man auch mal die Qualität der Lehrer und Lehrerinnen hinterfragte? Wie wäre es in Anbetracht der Bildungsmisere, die ...
Michalek am 20.10.2019 17:37
Schüler brauchen keine Erhebungen und sie sollten nicht als Versuchskaninchen herhalten müssen.

Grundschüler brauchen Unterricht, der ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige