Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Neujahrsempfang der Suppenengel
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Letztes Mahl im Lloydhof

Nina Willborn 28.02.2019 0 Kommentare

Vincenzo Nocerino und Koch Jan-Philipp Iwersen (r.) zeigen den Hauptgang.
Vincenzo Nocerino und Koch Jan-Philipp Iwersen (r.) zeigen den Hauptgang. (Kuhaupt)

Die Tische in der ehemaligen Senatskantine im Lloydhof sehen schlicht, aber einladend aus. Weiße Decken, rote Servietten, Teller, Gläser, Besteck, dazu Wasser mit und ohne Sprudel, Apfelsaft. Für die hier an diesem Nachmittag Eingeladenen ist das nichts Alltägliches, genau wie das Essen, das Jan-Philipp Iwersen, Chef des Restaurants Küche 13, seit Dienstag für sie zubereitet hat. Kürbis-Curry-Suppe mit Kokos, geschmorte Ochsenbäckchen mit Rahmwirsing und Kartoffelgratin, zum Abschluss Tiramisu mit Beerenmark. 

Es ist seit 2016 Brauch, dass die Ehrenamtlichen der Suppenengel jedes Jahr Ende Februar, wenn die Neujahrsempfänge der Reichen und Wichtigen längst verdaut sind, ihren eigenen Start in die Saison zelebrieren – mit einem großen Essen für rund 100 Bedürftige. Für sie ist es ein besonderer Anlass, viele haben sich extra in Schale geworfen. Wie immer sind mehr Männer als Frauen gekommen, junge, mittelalte und Senioren, die sich eine Mahlzeit wie diese in Iwersens Restaurant oder einem anderen der Stadt niemals leisten könnten. Aber auch wenn weniger da sind: Die Zahl der bedürftigen Frauen ist ebenso gestiegen wie der Andrang bei den Hilfen insgesamt, wie sie die Suppengel und viele andere Bremer Initiativen nicht nur für obdachlose Menschen leisten, sagt Peter Valtink, Geschäftsführer der Suppenengel. „Wir haben auch immer mehr Osteuropäer, die in der irrigen Annahme kommen, hier schnell viel Geld verdienen zu können. Das klappt meistens nicht, und sie haben keinen Anspruch auf Sozialleistungen“, sagt er.

Bezahlt hat den Schmaus in diesem Jahr Johann von Cossel, Geschäftsführer der Additiv-Chemie Luers, und deshalb darf er jetzt ein Jahr die „Wanderterrine“ der Suppenengel mit nach Hause nehmen. „Es ist mir ein Anliegen, der Gesellschaft etwas zurückzugeben“, sagt von Cossel. Außerdem schätzt er den freundschaftlichen Kreis, der sich über die Jahre innerhalb der Sponsoren gebildet hat und der jedes Jahr erweitert wird, weil der aktuelle den kommenden Finanzier aussuchen darf. Von Cossel: „Ich tue etwas Gutes und bekomme neue Freunde obendrauf.“

Wenn 2020 dann Unternehmer Peter Jung die Rechnung für die Leckereien übernimmt, wird man sich nicht mehr im Lloydhof treffen. Wegen des Verkaufs der Immobilie brauchen die Suppenengel schon zur Wintersaison ein neues Quartier oder eher sogar zwei, eins für die Küche, ein anderes für die Essensausgabe. Die würde Valtink auch weiter gerne in der Innenstadt machen. Auf der Suche sind sie schon seit Monaten, noch ist laut dem Geschäftsführer nichts fix. Um Ostern herum beginnt aber erst mal die Freiluft-Saison, dann sind die Suppenengel wieder mit ihren Töpfen auf Rädern unterwegs.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
cklammer am 23.10.2019 08:56
Da könntet ihr vom WK mal nachhaken ...
Hammermeister am 23.10.2019 08:54
Es ist wohl unstrittig, dass die Rettungswege freizuhalten sind. Es ist aber auch so, dass bei Großveranstaltungen immer mit höherem ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige