Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Möglicher Standortwechsel
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Lübeck verwundert über Umzugspläne der Grass-Stiftung

Carolin Henkenberens 04.10.2019 1 Kommentar

Der Geschäftsführer der Günter-Grass-Stiftung, Horst Monsees, hat noch keine Zusage von der Stadt Lübeck, über einen Umzug des Bild- und Tonarchivs der Stiftung von Bremen nach Lübeck bekommen.
Der Geschäftsführer der Günter-Grass-Stiftung, Horst Monsees, hat noch keine Zusage von der Stadt Lübeck, über einen Umzug des Bild- und Tonarchivs der Stiftung von Bremen nach Lübeck bekommen. (Christian Kosak)

Mit Verwunderung und Überraschung sind in Lübeck die Äußerungen des Geschäftsführers der in Bremen ansässigen Günter-Grass-Stiftung (WESER-KURIER vom 4. Oktober) aufgenommen worden. Dies sagte Hans Wißkirchen, Leitender Direktor der Lübecker Museen, am Freitag. Die Grass-Stiftung, die aus finanziellen und personellen Gründen über eine Verlegung ihres Ton- und Bildarchivs von der Bremer Jacobs Universität nach Lübeck an das Günter-Grass-Haus nachdenkt, hatte sich im Mai mit dem Lübecker Bürgermeister getroffen. Seither habe man nichts aus Lübeck gehört, hatte Stiftungs-Geschäftsführer Horst Monsees dem WESER-KURIER gesagt. „Wir haben keine Zusagen, das ist eine echte Geduldsprobe.“

„Wir sind verwundert über die Aussagen“, sagte Wißkirchen. Einerseits, weil Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau signalisiert habe, dass man einverstanden sei, das Bremer Medienarchiv über den 2015 verstorbenen Literaturnobelpreisträger in Lübeck weiterzuführen. „Nun muss der erste Schritt aus Bremen kommen“, sagte der Direktor der städtischen Museen in Lübeck. Bremen müsse die Sitzverlegung in die Wege leiten.

Verhandlungen noch nicht abgeschlossen

Zweitens sei man verwundert, dass über Bedingungen für einen Standortwechsel öffentlich gesprochen wird, sagte Wißkirchen. Weil die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen seien, sei das „kein guter Stil“. Im Artikel hieß es, dass Bremen den Fortbestand der Stiftung, die Übernahme der Archivarin und eines wissenschaftlichen Mitarbeiters, einen Vorstandsposten für eine Bremer Persönlichkeit sowie gemeinsame Ausstellungen forderte. Wißkirchen wollte sich nicht zu den Forderungen äußern.

Mehr zum Thema
Kommentar über die Günter-Grass-Stfitung: Archiv hat Lernbedarf
Kommentar über die Günter-Grass-Stfitung
Archiv hat Lernbedarf

Die Einrichtung der Günter-Grass-Stiftung hat in Bremen keine wirkliche Heimat gefunden. Die ...

 mehr »

Alles in allem ist er zuversichtlich: „Ich bin optimistisch, dass wir da zusammenkommen.“ Auf einen festen Termin habe man sich nie festgelegt. Das Ziel sei „so bald als möglich.“ Ein Anlass wie der Artikel sei manchmal ganz gut, um einen Gesprächsfaden wieder aufzunehmen. In Bezug auf künftige Kooperationen des Grass-Hauses mit Bremen sagte Wißkirchen: „Das werden wir sicher auch mit Bremen tun.“ In Lübeck konzipierte Ausstellungen könnten nach Bremen gebracht werden. „Lübeck ist sicher ein geeigneter Ort“, sagte Wißkirchen. Der Schriftsteller, Grafiker und Bildhauer Grass hatte nahe Lübeck gelebt. Im Grass-Haus in der Lübecker Altstadt hatte er jahrelang sein Büro, heute ist es ein Museum. Dem Direktor zufolge besuchen es jedes Jahr im Schnitt 25.000 Menschen. Das Bremer Archiv mit seinen rund 2600 digitalisierten Bild- und Tonaufnahmen würde sich dort „ideal einfügen“.

Doch wie steht die Bremer Kulturbehörde dazu, dass das Medienarchiv Bremen verlassen könnte? „Aus fachlich-inhaltlicher Sicht ist es nachvollziehbar“, sagte Behördensprecher Heiner Stahn. Es sei sinnvoll, das Archiv und das Grass-Haus zu bündeln. Die Grass-Stiftung habe die Kulturbehörde, der nun Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) vorsteht, über die Gespräche mit Lübeck informiert. Diese liefen schon seit mehr als zwei Jahren. „Wir hoffen auf Kooperationsprojekte zum Thema Günter Grass in Bremen“, sagte Stahn.

Mehr zum Thema
Von Bremen nach Lübeck: Günter-Grass-Stiftung plant Umzug
Von Bremen nach Lübeck
Günter-Grass-Stiftung plant Umzug

Die Günter Grass-Stiftung Bremen plant den Umzug nach Lübeck. Geldnot, Personalknappheit sowie ...

 mehr »

„Es wäre schade und ein Verlust, wenn das Archiv Bremen verlassen würde“, sagte Elombo Bolayela, Sprecher für Kulturpolitik der SPD-Bürgerschaftsfraktion. Er vertraut darauf, dass die beteiligten Akteure wüssten, was das Beste ist und dass sie alle Möglichkeiten für einen Verbleib in Bremen ausgeschöpft haben. Der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Claas Rohmeyer, sagte, dass es kulturfachlich sinnvoll sei, das Bremer Archiv mit dem Grass-Haus zusammenzuführen. Die Kulturdeputation sei mit der Grass-Stiftung seit der Absetzung der damaligen Geschäftsführerin im Jahr 2017, die Geld unterschlagen hatte, nicht befasst gewesen. Universität und Hochschule Bremen, die Monsees als mögliche neue Standorte genannt hatte, konnten wegen des Brückentags am Freitag keine Angabe zum Thema machen.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
suziwolf am 22.10.2019 07:55
Hallo, @Max ...

Das Gesagte bzw. die negativen ,Erfahrungen mit anderen Banken‘
kann voll unterstrichen werden.

Auch ...
reswer am 22.10.2019 07:54
Das Luxemburger Gericht stellte im Juni 2018 fest, dass Deutschland gegen das gesundheits- als auch umweltschädliche Nitrat im Grundwasser zu wenig ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige